04.05.2016 , 20:00
Vaganten Bühne Berlin – Delphi-Haus
Kantstraße 12a, 10623 Berlin, Deutschland

Grenzland

Die Zwischenkriegszeit im deutschen Oberschlesien und polnischen Górny Śląsk

Einer der Aufgänge zur Wallfahrtskirche St. Anna auf dem symbolträchtigen St. Annaberg/Góra sw. Anny in Oberschlesien

Oberschlesien hat eine wechselvolle Geschichte: Am östlichen Rand des deutschen Kaiserreiches gelegen, war die Region spätestens seit dem 19. Jahrhundert geprägt von deutschem und polnischem Nationalismus. Nach dem Ersten Weltkrieg rückte der Versailler Vertrag das Industriegebiet um Kattowitz/Katowice, Gleiwitz/Gliwice, Hindenburg/Zabrze und Beuthen/Bytom ins Licht der Weltöffentlichkeit, denn der bürgerkriegsartige Streit um dessen nationale Zugehörigkeit wurde von beiden Seiten mit aller Härte geführt und dauerte bis 1921 an. Der Völkerbund entschied nach einem Plebiszit, Oberschlesien zwischen Deutschland und Polen aufzuteilen. Mitten durch eine eng verflochtene Industrieregion verlief ab 1922 die neue deutsch-polnische Staatsgrenze.

Programm

Begrüßung
Dr. Harald Roth, Direktor des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Film
• Dwugłowy smok (»Der zweiköpfige Drache«)
Regie: Jadwiga Kocur, OmU, 45 Min.
Ein Film über die Zwischenkriegszeit in Oberschlesien, mit zeitgenössischen Aufnahmen, Darstellungen von Historikern und aktuellen Interviews.

Vorträge
• Die Region als Experimentierfeld der Architekturmoderne in der Zwischenkriegszeit
Bildvortrag von Juliane Tomann, Kulturwissenschaftlerin

Zeichen der Teilung – Das Erbe der Architekturmoderne in Oberschlesien
Eine interaktive Landkarte Oberschlesiens: Das Erbe der Zwischenkriegsarchitektur und Stadtplanung des polnischen und des deutschen Teils Oberschlesiens am Beispiel von Kattowitz und Hindenburg

• Zur Vereinnahmung von Kunst und Literatur im umkämpften Gebiet
Bildvortrag von Marcin Wiatr, Germanist und Historiker

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis zum 28. April 2016:
online
T. +49 (0)331 20098-0
F. +49 (0)331 20098-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen des Jahresthemas 2016 Schlesien – Ein zehnfach interessantes Land. In Zusammenarbeit mit der Vaganten Bühne Berlin

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2016-05-04 20:00:00
2016-05-04 23:00:00