01.06.2007

in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin

Thomas Schulz
Thomas Schulz
in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin
In Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin vergibt das Kulturforum im Rahmen einer Sommerakademie der Übersetzer deutscher Literatur Stipendien an junge Übersetzer aus dem Deutschen in die Sprachen des östlichen Europas, die zu einem Arbeitsaufenthalt ins LCB eingeladen werden. Die diesjährige Sommerakademie fand vom 21–27. August 2006 statt.

In Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin vergibt das Kulturforum im Rahmen einer Sommerakademie der Übersetzer deutscher Literatur Stipendien an junge Übersetzer aus dem Deutschen in die Sprachen des östlichen Europas, die zu einem Arbeitsaufenthalt ins LCB eingeladen werden. Die diesjährige Sommerakademie fand vom 21–27. August 2006 statt.

Den Teilnehmern haben die Organisatoren die Zusammenarbeit (einzeln oder in kleinen Gruppen) mit »ihren« Autoren ermöglicht. Auf der Tagesordnung standen auch Diskussionsrunden mit Kritikern und Journalisten (wie Volker Weidermann), Autorenlesungen (Thomas Hettche, Karl Markus Gauß und Eginald Schlattner, Claudia Klischat und Kevin Vennemann) sowie Verlagsbesuche (Ammann Verlag, Berlin Verlag, Eichborn Berlin, Rowohlt Berlin, Suhrkamp Verlag, Ullstein Buchverlage).

Die Stipendiaten nahmen auch an der Festveranstaltung »25 Jahre Ammann-Verlag« teil, wo das Profil des Verlages in einem Streifzug durch sein literarisches Programm gezeigt wurde.

Die Teilnehmer der Sommerakademie 2005:

Stéphanie Lux – Kayserberg, Frankreich (zurzeit Berlin)
Kotsas Koutsourelis – Athen, Griechenland
Paola Olivieri – Mailand, Italien
Miyako Murata – Tokyo, Japan
Elly Schippers – Amsterdam, Holland
Agnieszka Kowaluk – München
Lino Marques – Monte Retondo, Portugal
Wei Tang – Taipei, Taiwan

Stipendiaten des Deutschen Kulturforums waren:

Jurgita Mikutyte, – Vilnius/Wilna, Litauen
Arkadiusz Żychliński – Poznań/Posen, Polen
Tanja Baskakova – Moskau, Rußland
Petr Štĕdroň – Brno/Brünn, Tschechien
Yuras Barysevich – Minsk, Weißrußland

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang