Ausgewählte Veranstaltungsberichte

  • 18.05.2017

    Ein Bericht von der Ausstellungseröffnung anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Verbandes Ungarndeutscher Autoren und Künstler
  • 24.04.2017

    Ein Bericht vom Projekttag mit ungarndeutschen Autorinnen und Autoren im Valeria-Koch-Schulzentrum und von der Finissage der Ausstellung »Gestern – Heute – Morgen« im Lenau-Haus in Fünfkirchen/Pécs
  • 26.07.2016

    von Julia Göb und Lisa Brauer
    Der »Kulturzug« fährt jedes Wochenende zwischen Berlin und Breslau, um den Austausch mit der Europäischen Kulturhauptstadt 2016 zu fördern. Präsentiert wird ein ein vielfältiges Kulturangebot aus Literatur, Musik, Theater und Ausstellungen. Julia Göb und Lisa Brauer, zwei Praktikantinnen, fuhren im Auftrag des Kulturforums mit und sammelten viele neue Eindrücke.
  • 28.01.2016

    Von Sidney Szilleweit, 10. Klasse, Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg
    Der Literaturwissenschaftler Reiner Stach räumte in einer zweiteiligen Vortragsreihe für Potsdamer Schüler mit Klischees und Vorurteilen über Franz Kafkas Werk auf.
  • 19.06.2015

    von Florian Müller
    Die vielschichtige Neuerscheinung aus dem Verlag des Deutschen Kulturforums erlebte eine nicht minder abwechslungs- und facettenreiche Buchpremiere in der Urania Potsdam. Der Übersetzer Benjamin Voelkel und der Fachlektor und Oberschlesien-Experte Marcin Wiatr stellten das Buch vor.
  • 21.04.2015

    ACHTUNG! AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE VERLÄNGERT: Thematische Führung durch Berlin zum 70. Jahrestag des Kriegsendes. Vom 23. April bis 28. Mai 2015, jeweils Donnerstag bis Sonntag, 11 und 14 Uhr (außer 1./2. Mai), Beginn am U-Bahnhof Brandenburger Tor (Ausgang Pariser Platz), im Informationspunkt neben dem Kiosk. Anmeldung erforderlich.
  • 26.01.2015

    von Karl Reitmeier
    Anfang Februar 2014 trafen sich auf Einladung des Deutschen Kulturforums östliches Europa Verantwortliche von deutsch-tschechischen Organisationen und deutschen Institutionen mit Bezug zu Tschechien zu einem Vernetzungstreffen in Pilsen, in dessen Mittelpunkt Pilsen als Kulturhauptstadt Europas 2015 stand. Die Teilnehmer stellten ihre 2015 geplanten Aktivitäten vor und diskutierten Kooperationsmöglichkeiten.
  • 26.01.2015

    Also doch keine Wahlen in Gubin – oder Guben, wo die Plakate ebenfalls gesichtet wurden. Nein, über zwanzig Schüler aus Guben und Gubin haben nach einem einführenden Workshop zwölf Bürger beider Stadthälften interviewt und aus den Antworten für die geteilte Stadt Symptomatisches ausgewählt. Die daraus entwickelten Plakate wollten den Bewohnern jen- und diesseits der Oder ihre Nachbarn vorstellen.
  • 26.01.2015

    von Claudia Tutsch (Text) und Anke Illing (Fotos)
    Premiere beim elften Georg Dehio-Preis: Zum ersten mal gab es zwei Preisträgerinnen. Hier der bericht und einige Impressionen vom Festakt am 17. Oktober 2013 im Atrium der Deutschen Bank, Unter den Linden, Berlin
  • 26.01.2015

    von Ariane Afsari
    Am 1. Juli ist Kroatien der Europäischen Union beigetreten. Aus diesem Anlass widmete das Deutsche Kulturforum der kulturell vielfältigen Region Slawonien einen Themenabend in der Berliner Humboldt-Universität. Der Botschafter sprach, die Ausstellung »Zwischen Adria und Donau« wurde eröffnet und abschließend wurde auf dem Podium anregfend diskutiert.
  • 26.01.2015

    von Ariane Afsari und Klaus Harer
    Am verlängerten Wochenende vom 9. (Christi Himmelfahrt) bis 12. Mai 2013 führte das Deutsche Kulturforum östliches Europa eine Exkursion per Fahrrad durch, in der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die vielfältige Kultur- und Naturlandschaft der Warthemündung gewinnen konnten.
  • 17.10.2014

    Impressionen vom Festakt am 16. Oktober 2014 im Atrium der Deutschen Bank Berlin
  • 27.09.2013

    von Ariane Afsari
    Impressionen von einer Exkursion des Deutschen Kulturforums vom 12. bis 15. September 2013 für Studierende, junge Berufstätige und Multiplikatoren
  • 10.07.2013

    Ariane Afsari
    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa war auch 2013 wieder in Halle 4 vertreten, in der unter anderem die Länder des östlichen Europa ihre Produktionen zeigen, mit denen das Kulturforum befasst ist: Polen, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Rumänien und viele mehr. Es ist also mehr als passend, dass einer der Schwerpunkte der Leipziger Messe hier realisiert wurde: Das Programm tranzyt, kuratiert vom Kulturmittler, Publizist und Übersetzer Martin Pollack, stellte Literatur aus der Ukraine, Belarus und Polen vor.
  • 05.07.2013

    Ariane Afsari
    Am 1. Juli ist Kroatien der Europäischen Union beigetreten. Aus diesem Anlass widmete das Deutsche Kulturforum der kulturell vielfältigen Region Slawonien einen Themenabend in der Berliner Humboldt-Universität. Der Botschafter sprach, die Ausstellung »Zwischen Adria und Donau« wurde eröffnet und abschließend wurde auf dem Podium anregfend diskutiert.
  • 10.06.2013

    Hans Eichel
    Hans Eichel lässt das Leben des am 4. März 1904 geborenen jüdischen Sängers Joseph Schmidt Revue passieren und ruft dazu auf, sein Andenken zu wahren und sich beständig gegen Rassenhass und Diskriminierung von Minderheiten zu engagieren.
  • 10.06.2013

    Hans Eichel
    Hans Eichel lässt das Leben des am 4. März 1904 geborenen jüdischen Sängers Joseph Schmidt Revue passieren und ruft dazu auf, sein Andenken zu wahren und sich beständig gegen Rassenhass und Diskriminierung von Minderheiten zu engagieren.
  • 29.06.2012

    Abwechslungsreiche »Halbzeitkonferenz« über Geschichte und Geschichten des Fußballs in MittelOsteuropa am 20. Juni 2012 in Berlin
  • 31.05.2012

    Thomas Schulz, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Kulturforums östliches Europa, wurde für seine Verdienste um Kultur und Kunst der Stadt Danzig/Gdańsk mit dem Martin Opitz-Kulturpreis geehrt.
  • 26.03.2012

    Ariane Afsari
    Das Deutsche Kulturforum östliches Europa präsentierte vom 15. bis 18. März seine Publikationen auf der Leipziger Buchmesse 2012
Blättern:

Seite von 6