Das Projekt »Studenten machen Schule – deutsche Kulturgeschichte im östlichen Europa« in Aussig/Ústí nad Labem und Kreisau/Krzyżowa

Nancy Waldmann
Nancy Waldmann
5515,6147
Das Projekt »Studenten machen Schule – deutsche Kulturgeschichte im östlichen Europa« in Aussig/Ústí nad Labem und Kreisau/Krzyżowa
Das verschwundene Dorf Wittine lebt. Das alte Gasthaus »Zur schönen Aussicht« ist trotz des morastigen Bodens und der abgeblätterten Schrift noch auffindbar und die Pfade im hohen trockenen Gras zeigen, dass wir, die Workshopteilnehmer, bei weitem nicht die ersten hier waren. Erkundungen in den Ruinen zuletzt von Sudetendeutschen bewohnter Dörfern sind im Wanderland Tschechien schon längst zu einer äußerst beliebten Freizeitbeschäftigung geworden ...
Auf der Suche nach der verschwundenen Ortschaft Wittine/Vitín
Ondřej Matějka vom Verein Antikomplex
»Speed Argueing« zum Ideenaustausch im Collegium Bohemicum
Stadtführung mit Martin Krsek vom Museum der Stadt Ústí nad Labem
Workshop zu historischer Bildung in Kreisau
Mit Ondřej Matějka vom Verein Antikomplex auf Spurensuche
Erkundung im Ruinendorf Wittine/Vitín
Auf dem Weg ins »Berghaus«, Treffpunkt des Kreisauer Kreises
Führung über das Gelände der Stiftung Kreisau für europäische Verständigung in Krzyżowa mit Dominik Kretschmann, Bildungsreferent der Stiftung
Auf dem jüdischen Friedhof in Reichenbach/ Dzierżoniów mit der Historikerin Anna Grużlewska
Einen Ort erlesen – Erkundung des jüdischen Friedhofs in Reichenbach/ Dzierżoniów
Vor dem Denkmal für den Bischof und deutsch-polnischen Versöhner Kominek: Stadtführung in Breslau/Wrocław mit Renata Bardzik Miłosz
Teilnehmer des Workshops in Kreisau

Das verschwundene Dorf Wittine lebt. Das alte Gasthaus »Zur schönen Aussicht« ist trotz des morastigen Bodens und der abgeblätterten Schrift noch auffindbar und die Pfade im hohen trockenen Gras zeigen, dass wir, die Workshopteilnehmer, bei weitem nicht die ersten hier waren. Erkundungen in den Ruinen zuletzt von Sudetendeutschen bewohnter Dörfern sind im Wanderland Tschechien schon längst zu einer äußerst beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. In Wrocław gehört es zum Mainstream, die deutsche Vergangenheit der Stadt zu kennen und stolz darauf zu sein. Menschen, die die Versöhnung mit den Deutschen vorantrieben, sind hier Helden der Stadtgeschichte, denen zentrale Denkmäler in der Stadt gewidmet sind.

Das ist nur ein Teil der Einblicke, die die Vertiefungsworkshops in Ústí nad Labem/Aussig und Krzyżowa/Kreisau gewährten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Auftaktworkshops teilten sich je nach Arbeitsschwerpunkt mit Bezug zu Tschechien (Böhmen) oder mit Bezug zu Polen (Neumark, Schlesien) auf. Der Schwerpunkt lag darauf, sich mit der Region vertraut zu machen, Erinnerungsorte praktisch zu erschließen und Methoden der Spurensuche und der historischen Bildungsarbeit mit Schülern kennenzulernen und einzuüben.

Durch die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren, dem Prager Verein Antikomplex und dem Collegium Bohemicum in Aussig/Ústí nad Labem sowie der Stiftung Kreisau für europäische Verständigung im schlesischen Krzyżowa, die seit langem an einer kritischen und zukunftsorientierten Auseinandersetzung mit der regionalen Geschichte und ihrer Vermittlung arbeiten, sollte hier zum einen eine tschechische bzw. polnische bzw. lokale Perspektive auf die betreffende Region nachvollzogen werden.

Zum anderen konnten hierbei schon Anwendungen für die Vermittlung im Selbstversuch ausprobiert werden. Sowohl Antikomplex als auch die Stiftung Kreisau verfügen bereits über einen Erfahrungsschatz in der historisch-kulturellen Bildungsarbeit gerade mit Schülern, von dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier profitierten. Ein wichtiger Teil des Workshops bestand darin, die Projektarbeit in den drei- bis vierköpfigen Teams unter Einbezug des neu erlangten Wissens und in Bezug auf die beteiligten Schulen fortzusetzen.

In den Teams entstanden Skizzen zur Planung der Projekttage in den Schulen, die gemeinsam diskutiert wurden. Bis Ende Januar 2011 werden diese von den Teams in Absprache mit den beteiligten Schulen ausgearbeitet und fertiggestellt. Dabei werden die Teams fachlich durch von den Workshopexperten begleitet.

Links

www.antikomplex.cz
Die Internet-Seiten des Vereins »Antikomplex«
česky | deutsch

www.krzyzowa.org.pl
Die Stiftung Kreisau für europäische Verständigung im Internet
deutsch | english | polski

www.muzeumusti.cz
Die internetseiten des Museums der Stadt Ústí nad Labem
česky | deutsch

www.zamek-jezeri.cz
Schloss Eisenberg/Zámek Jezeří im Internet
česky | deutsch (in Vorbereitung) | english

www.kosciolpokoju.pl
Internetseiten der Evangelisch-Augsburgische Kirchengemeinde zur Friedenskirche in Schweidnitz
deutsch | english | polski

www.synagoguefund.com
Die Stiftung Beiteinu Chaj – 2004. Dzierżoniów / Reichenbach – Das Synagoge Rescue Projekt
deutsch | english | polski

www.educatio.witnica.pl
Die Internetseiten des Deutsch-Polnischen Vereins »Educatio pro Europa Viadrina«

Vorhandene Materialien

Folgende Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Ausstellungen könnten Sie auch interessieren:

Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

      • Seitenanfang