Theodor Fontane

  • 09.05.2019

    »Swinemünde war, als wir Sommer 1827 dort einzogen, ein unschönes Nest …«

    Von Erwin Rosenthal Im Jahre 2019 feiern wir den 200. Geburtstag Theodor Fontanes. Das Land Brandenburg plant unter dem Motto »fontane.200« gar ein ganzes Theodor-Fontane-Jahr. Ohne Zweifel hat der Schriftsteller mit seinem mehrbändigen Werk Wanderungen durch die Mark Brandenburg dem Land ein literarisches Denkmal g ...
  • 08.05.2019

    Des Dichters Vorbild

    Als Theodor Fontane 1872 einen Aufsatz über Willibald Alexis veröffentlichte, pries er diesen als »ganz große Nummer« und sein geistesverwandtes Vorbild. Tatsächlich ist Fontane ohne Alexis‘ historische Romane kaum zu denken. Wer ist dieser Willibald Alexis, der heute – sehr zu Unrecht – nahezu vergessen ist? Als Begründer des deutschen ...
  • 16.02.2019

    Auf den Spuren Fontanes in Swinemünde

    Von Erwin Rosenthal […] In seinem Buch Meine Kinderjahre beschreibt Fontane anschaulich seine Kindheit in Swinemünde, wo sein Vater, Louis Henri Fontane, die Adler-Apotheke gekauft hatte. »Swinemünde war, als wir Sommer 1827 dort einzogen, ein unschönes Nest, aber zugleich ein Ort von besonde ...
  • Blättern:

    Seite von 1