Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

  • 21.06.2017

    Bis man über das Leid sprechen kann

    Von Bernhard Schulz […] Das erste Stockwerk, über die historische Treppe zu erreichen, soll unter dem Arbeitstitel »Das Jahrhundert der Flüchtlinge – Zwangsmigrationen in Europa« den historischen Überblick im Rahmen der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts bieten. Das zweite Stockwerk zeigt »Flucht und Vertrei ...
  • 26.04.2017

    »Das war mal unsere Heimat...«

    »Unter dem Titel ›Das war mal unsere Heimat …‹ fand am 2. und 3. November 2011 eine internationale Konferenz zur jüdischen Geschichte im früheren preußischen Osten statt. Wie viele Aspekte gerieten auch Juden, die jenseits von Oder und Neisse lebten, vor allem wegen des Kalten Krieges über Jahrzehnte in Vergessenheit. Der vorliege ...
  • 17.10.2016

    Richtfest ist »wichtiger Meilenstein«

    […] Kulturstaatsministerin Monika Grütters sagte, mit Umbau und Sanierung des Deutschlandhauses entstehe nun auch "ein sichtbares Zeichen gegen Flucht und Vertreibung". Sie sei dankbar, dass der Erinnerung an Flucht und Vertreibung Millionen Deutscher - im Bewusstsein deutscher Verbrechen - im und nach dem Zweiten Weltkrieg jetzt Raum gegeben wer ...
  • 23.02.2016

    Geschichtspolitik in der Flüchtlingskrise

    Von Patrick Bahners […] F.A.Z.: »Wie sehen Sie vor diesem Hintergrund die gegenwärtige politische Diskussion, in der Vorstellungen von nationaler Homogenität eine Renaissance erleben?« Gundula Bavendamm: »Jedes Museum existiert im Jetzt. Zwangsläufig ist deshalb die Flüc ...
  • 14.11.2015

    Die Vertriebenen als Sündenböcke

    Von Patrick Bahners […] Die Kräfte, die jetzt den zweiten Direktor vergrault haben, erkennen einen Konstruktionsfehler darin, dass das Gesetz den organisierten Nachfahren der Vertriebenen sechs der 21 Sitze im Stiftungsrat zuteilt. […] ...
  • 05.11.2015

    Unversöhnt im Berliner Deutschlandhaus

    Von Regina Mönch […] Am Dienstagabend kam dann die Nachricht aus dem Hause Grütters, Halder habe aus persönlichen Gründen abgesagt. Nach Kampfabstimmung ist also alles wieder auf Null gestellt. Die fünfzehn Mitarbeiter der »Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung« arbeiten derweil seit einem Jahr führerlos vor sich hi ...
  • 31.08.2015

    Neustart bei Vertriebenenstiftung

    von Rainer Blasius […] Viel Feind, viel Ehr – damit wird sich der Major der Reserve der Bundeswehr mit schlesischen Vorfahren zu trösten wissen. Halder verfügt über breite Forschungsinteressen im 19. und 20. Jahrhundert. […] Vor allem steht er seit neun Jahren erfolgreich an der Spitze des Düsseldorfer Gerhart-Hauptman ...
  • 17.06.2015

    Flucht, Vertreibung, Versöhnung

    Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, 17.06.2015 Auch nach über 60 Jahren, und insbesondere durch die aktuellen Geschehnisse, interessiert sich die Bevölkerung generell für das Schicksal von Heimatvertriebenen und Flüchtlingen. Dies ergab die kürzlich ausgewertete Studie des IfD Allensbach. Eine pe ...
  • 23.03.2015

    Wolfskinder

    »Sommer 1946. Tausende elternlose Kinder kämpfen in Ostpreußen um ihr Überleben. Zu ihnen gehört auch der 14-jährige Hans. Als seine Mutter im Sterben liegt, überträgt sie ihm eine letzte Aufgabe: Er soll sich mit seinem kleinen Bruder Fritzchen nach Litauen durchschlagen, wo es noch Bauern geben soll, die deutsche Kinder bei sich aufnehmen. ...
  • 17.12.2014

    Mehr als eine Personalie

    von Reinhard Müller […] Kittel meint, es »ging wohl zumindest einigen auch darum, einen Direktor zu beschießen, der immer sehr entschieden auch gesagt hat, Flucht und Vertreibung der Deutschen waren und sind der inhaltliche Ausgangspunkt des ganzen Projekts – bei aller Notwendigkeit der Ein ...
  • 16.12.2014

    Direktor der Stiftung Vertreibung geht

    von Bernhard Schulz […]Kittel (52) hatte seit Errichtung der Stiftung im Jahr 2009 amtiert, war aber zuletzt mit dem »Wissenschaftlichen Beraterkreis« heftig aneinander geraten. In diesem Beirat sind Wissenschaftler verschiedener Länder, darunter insbesondere auch aus Polen, vertreten. Sie sahen die Übern ...
  • 02.12.2014

    Eine neue Vertreibung?

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.12.2014 […] Etwa die Hälfte der 22 Tafeln thematisiert die Vertreibung der Deutschen im weiteren Sinne. Das ist seit eineinhalb Jahren bekannt. Doch jetzt wird der Vorwurf erhoben, das sei tendenziös und unausgegoren. Dabei soll die Vertreibung der Deutschen laut Konzept »den Schwerpunkt d ...
  • 06.07.2014

    Bund der Vertriebenen: Erika Steinbach hört auf

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.07.2014 […] »Nach 16 Jahren ist es an der Zeit, diese sehr intensive und fordernde Aufgabe in andere Hände zu legen. Das tue ich mit gutem Gewissen«, sagt sie im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. »Gegen alle Widerstände« sei es durch die Gründung der Stiftung »Z ...
  • 20.06.2013

    Baubeginn für Dokumentationszentrum der Vertreibung

    RBB – Radio Berlin 88.8, 11.06.2013 […] Seit Beginn ihrer ersten Amtszeit als BdV-Vorsitzende im Mai 1998 hatte Steinbach sich für ein »Zentrum gegen Vertreibungen« eingesetzt und zu diesem Zweck im September 2000 eigens eine Stiftung gegründet – mit ihr und dem SPD-Politiker Peter Glotz als gleichberechtigten Vorsitze ...
  • 20.06.2013

    Ordnungsgemäße Überführung

    Bayerischer Rundfunk – Radio BR5, 14.06.2012 Vergangene Woche hat in Berlin der Bau des Dokumentationszentrums der Stiftung Flucht, Vertreibung und Versöhnung begonnen. Entstehen soll ein Ort der Erinnerung an die vielen Vertriebenen im Europa des Zweiten Weltkriegs, wobei die deutsche Geschichte im Mittelpunkt stehe ...
  • 19.06.2013

    Das zentrale Kriterium

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.06.2013 […] Wieder andere hegten die Hoffnung, das Projekt werde, da vom Sturm umtost, noch während der Planung einstürzen. Dazu wird es nicht mehr kommen, weil sich die Bundesregierung der Sache angenommen und sie in eine Form gegossen hat, von der sich, um das zentrale Kriterium zu nennen, Po ...
  • 19.06.2013

    Bau des Vertreibungszentrums beginnt

    Von dpa […] Für das Zentrum lässt die vom Bund gegründete Stiftung »Flucht, Vertreibung, Versöhnung« das Deutschlandhaus am Anhalter Bahnhof in der Nähe des Potsdamer Platzes bis 2016 für 33 Millionen Euro neu gestalten. Auf rund 3000 Quadratmetern entstehen in dem Bau auch Räume für Veranstaltungen sowie eine Biblio ...
  • 14.06.2013

    »Ein guter Tag für die Vertriebenen«

    Deutschlandradio Kultur, 11.06.2013 […] Führer: Es wurde ja nun so viel über Konzept und Ausrichtung gestritten. Jetzt haben Sie schon einen Aspekt genannt, aber was ist genau das Ziel und das Konzept dieses Dokumentationszentrums?Kittel: Also, zunächst wird es in der ganzen Stiftungsarbeit ...
  • 14.06.2013

    Der lange Weg der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

    von Stephanie Rohde […] Es war ein langer Weg bis hierhin. Mehr als sieben Jahre hat es gedauert vom Beschluss des Dokumentationszentrums bis zur Grundsteinlegung mit Angela Merkel. Bereits im Jahr 2005 hat die schwarz-rote Koalition das Projekt beschlossen. Gut drei Jahre später wurde dann die ...
  • 09.07.2010

    Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

    Kontakt: Mauerstraße 83/84 10117 Berlin T. +49 (0)30 2062998-0 F. +49 (0)30 2062998-99 E-Mail: info[at]sfvv.de Internet: www.sfvv.de Direktorin:Dr. Gundula Bavendamm Profil: Zw ...
  • Blättern:

    Seite von 2