Restitution

  • 30.08.2019

    Der Kelch des Friedens

    Von Olaf Nöller Ostpreußen im Januar 1945: […] Am 13. Januar startet die sowjetische Großoffensive nach Berlin. Am 21. Januar erreichen russische Panzer auch Mensguth, ein kleines Städtchen in Masuren, das von einer uralten evangelischen Kirche überragt wird. Nun geht es für die verblieben Bewohner endgültig auf die Flu ...
  • 01.09.2018

    Vertreibung aus Mähren, Neustart und ein langer Kampf gegen Windmühlen

    Von Josef Achleitner […] In seinem Fall gezwungenermaßen und mangels Mitteln improvisiert, denn der heute 87-Jährige entstammt dem mährischen Grafengeschlecht Podstatzky-Lichtenstein und Freiherrn zu Prussinowitz, einer der alten Adelsfamilien dieser Region. Sitz der Familie war bis 1945 Schloss Teltsch (tschechisch: Telč) ...
  • 03.01.2018

    Kronjuwelen brennen nicht

    Von Kerstin Holm , Lemberg […] Nur vereinzelte Kostbarkeiten kamen aus Übersee zurück, und zwar aus dem Nachlass des Archäologen Jarosław Pasternak, der zur Zeit der deutschen Besatzung die Lemberger Staatssammlung von Altertümern leitete. Pasternak, der noch in der österreichischen Armee gedient und außer in Galizien i ...
  • 25.04.2017

    Deutsch-Rumänische Regierungskommission tagte: »Minderheitenzusammenarbeit beispielgebend für Europa«

    Von Nina May […] Wichtig aus Sicht des Verbandes der Siebenbürger Sachsen waren vor allem drei Gesprächspunkte: die Entschädigungsleistungen für ehemalige Deportierte in die Sowjetunion, die schleppend vorangehende Restitution der Immobilien in Rumänien und die fehlende unmittelbare Reaktion der aktuellen rumänischen Re ...
  • Blättern:

    Seite von 1