Wolhynier Umsiedlermuseum

  • 05.09.2017

    Heimaterde aus Wolhynien

    Von Gabriele Struck […] Sein Großvater, der heute in Serrahn lebt, wurde am 2. Mai 1936 in der kleinen Siedlung Horodisch in der Westukraine geboren. Seine ersten drei Lebensjahre verbrachte er dort – im historischen Wolhynien. Schon 1946 sei sein Elternhaus zusammen mit den übrigen sechs Häusern von den sowj ...
  • 27.08.2017

    »Die kleinen Russen«

    Von Gabriele Struck […] Wolhynien? Wo ist das denn? Diese Frage ist immer noch oft zu hören. Das ist auch kein Wunder, denn die Aufarbeitung der Geschichte der Wolhynien-Deutschen begann erst vor 25 Jahren. Johannes Herbst ist damals Bürgermeister in Linstow, als ihm eine Nachbarin ihre Fluchtgeschichte erzählt ...
  • 21.07.2017

    Wolhynier Umsiedlermuseum

    Kontakt Heimatverein Linstow e.V.Hofstrasse 518292 Linstow / Meckl.T.: +49 (0)38457 51963E-Mail: wolhynien.linstow@gmx.de Internet: ...
  • 25.04.2017

    »Neue Aufgabe ist eine Chance«

    […] Christoph Wegner: […] Anschließend habe ich als Historiker den Weg in die Freiberuflichkeit gewählt und bin bis jetzt mit einem Projekt des Heimatvereins Linstow beschäftigt. Dieser betreibt das Wolhynier-Umsiedlermuseum. Ich habe eine Plakatausstellung erarbeitet, die am 21. Mai präsentiert wird. Sie zeigt di ...
  • 15.06.2015

    Aus Verlegenheit zum Erfolg

    […] Wie kaum eine andere Gruppe hatte es die Wolhyniendeutschen, die in der polnisch-ukrainischen Grenzregion Wolhynien gesiedelt hatten, schlimm getroffen. Innerhalb von 30 Jahren verloren sie im vergangenen Jahrhundert dreimal ihre Heimat, wurden vertrieben, zwangsumgesiedelt, mussten flüchten. »1915 verfügte der Zar Nikolaus II. die Deportat ...
  • 02.09.2013

    Neue Heimat Mecklenburg

    Von Eva-Maria Brandstädter […] Hier treffen sich Wissenschaftler aus Ost und West, werden internationale Verbindungen gepflegt, von Kanada bis nach Sibirien. Je nachdem, wohin es sie verschlagen hat im Verlauf ihrer Geschichte, die Deutschen aus Wolhynien in der heutigen Westukraine. […] Und der Besucher stutzt ...
  • 23.05.2005

    Ort der Begegnung zwischen Generationen

    Von Traudel Leske […] Dass dafür der Standort Linstow gewählt wurde, hat einen guten Grund. Schließlich fanden 73 wolhynische Familien in Linstow in den Jahren 1947 bis 1950 nach der Zwangsvertreibung aus ihrer Heimat – sie liegt in der Region Kiew-Lemberg, in der westlichen Ukraine; die Wolhynierdeutschen kamen im 19. Ja ...
  • Blättern:

    Seite von 1