Deutsche Minderheit

  • 27.09.2019

    Verleihung des Georg Dehio-Kulturpreises 2019: Impressionen

    Am Donnerstag, den 26. September 2019, überreichte Staatsministerin Prof. Monika Grütters in der Staatsbibliothek Berlin den Georg Dehio-Kulturpreis 2019 dem polnischen Historiker und Museumsdirektor Dr. Maciej Łagiewski (Hauptpreis) und dem Kinder- und Jugendensemble »Canzonetta« mit der Leiterin Ingeborg Acker aus Kronstadt/Braşov in Siebenb ...
  • 30.07.2019

    Brückenbauer im östlichen Europa

    Interview: Jan Philipp Wilhelm »Wusstet ihr, dass in Mittel- und Osteuropa noch circa 1,4 Millionen Angehörige der deutschen Minderheiten leben? Wer zählt dazu? Und welche Rolle spielen Minderheiten in den jeweiligen Mehrheitsbevölkerungen in beispielsweise Polen, Rumänien oder Ungarn? Diesmal sprechen wir mit Harald Roth v ...
  • 17.06.2019

    Deutscher erster Vorsitzender des Oppelner Sejmik

    Dass ein Vertreter der deutschen Volksgruppe zum Vorsitzenden des Oppelner Sejmik (vergleichbar mit einem Landtag in Deutschland) gewählt wurde, sei eine große Überraschung, schreibt die Deutsche Umschau in ihrer Augabe 1/2019. Rafał Bartek war bisher federführend in der Organisation der Deutschen gewesen. Weiter heißt es in der Zeitu ...
  • 15.06.2019

    Nach Bedrängnis heute Mehrwert

    von Till Scholtz-Knobloch […] Doch während die Wirtschaft die volle Aufmerksamkeit genießt, scheint das Gespür für die Belange der Vertriebenen und ihrer Nachkommen häufig aus dem Auge zu geraten – allein die vermutlich wie jedes Jahr geringe mediale Aufmerksamkeit auf das an diesem Wochenende stattfindende Schlesiertre ...
  • 05.12.2018

    7Bürgen & 7Bürger in 7 Filmen

    Sieben Dokumentarfilme zu Siebenbürgen, einer multiethnischen Region im Zentrum Rumäniens, und zu einzelnen Persönlichkeiten der dort seit dem 12. Jahrhundert ansässigen deutschen Minderheit präsentierten das Deutsche Kulturforum östliches Europa, die Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum in Gundelshe ...
  • 11.10.2018

    Verleihung des Georg Dehio-Buchpreises 2018: Kurzbericht und Impressionen

    Am 10. Oktober 2018 wurde im Rahmen eines Festakts im Festsaal des Roten Rathauses zu Berlin zum achten Mal der Georg Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. verliehen. Der Hauptpreis würdigte das erzählerische Werk des kroatisch schreibenden Erzählers Miljenko Jergović ...
  • 11.10.2018

    »Ich wünsche jeder Familie, jedem Staat, jeder Nation und jeder Region, jedem Sohn, jeder Tochter, jedem Vater und jeder Mutter einen Schriftsteller wie ihn«

    Laudatio als PDF-Datei   Sehr geehrter Miljenko Jergović, sehr geehrte Brigitte Döbert, sehr geehrte Damen und Herren, Sie alle kennen das, wenn jemand eine Geschichte aus seiner Familie erzählen will und bei der verstorbenen Mutter der schönen Cousine drit ...
  • 11.10.2018

    »Alvydas Šlepikas hat den ostpreußischen Mädchen und Jungen sowie ihren litauischen Lebensrettern ein literarisches Denkmal gesetzt«

    Laudatio als PDF-Datei   Meine sehr geehrten Damen und Herren, wie kleidet man Hunger in Poesie? Kein bloßes Magenknurren, sondern Hunger, richtigen Hunger, der einen Hunde und Katzen, Weißstörche, Igel und Ratten, Kartoffelschalen, unreifes Obst und Baumrinde essen l ...
  • 13.08.2018

    Sein Vermächtnis bleibt uns erhalten

    Von: Dieter Drotleff Auf seinem letzten Weg wurde Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Philippi am Samstag, dem 4. August, am Innerstädtischen Friedhof von Kronstadt – der Stadt, wo er am 21. November 1923 das Licht der Welt erblickt hatte – von der Familie, zahlreichen Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland, Trauergästen aus ...
  • 27.07.2018

    Prof. Dr. Paul Philippi verstorben

    Der Vorstand, das Kuratorium und die Mitarbeiter des Deutschen Kulturforums östliches Europa trauern um Prof. Dr. Paul Philippi, Ehrenvorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien. Der Theologe, Historiker und Minderheitenpolitiker verstarb am Freitag, den 27. Juli 2018, in Hermannstadt/Sibiu (Rumänien) im Alter von 94 Jahren. ...
  • 27.07.2018

    Theologe, Historiker, Politiker

    Paul Philippi war ein kluger, kritischer, klar- und weitsichtiger Denker, er war ein brillanter und pointierter Formulierer. All das auf der Grundlage eines immensen Wissens, des Diplomatiegespürs und dem Mut, unbequem zu sein. Er hinterlässt ein umfangreiches Werk an theologischen, historischen und minderheitenpolitischen Schriften. Paul Philippi ...
  • 01.06.2018

    Das Trauma des Großen Terrors

    Von Bernhard Schulz […] Noch weiter entfernt liegt eine halb verlassene Siedlung, die einst den Namen »Katharinental« trug. Die schwäbischen Siedler, Anfang des 19. Jahrhunderts ins Land gerufen, wurden bereits 1936 als »Volksfeinde« dezimiert. Die Überlebenden hat man im Herbst 1941 deportiert, wie alle Volksgruppen, di ...
  • 25.05.2018

    Auf den Spuren der Deutschen in Schlesien

    Von Ingrid Hoberg […] Es ist ein ganzer Komplex von historischen Gründen für die Siedlung von Deutschen im heutigen Polen. Die wechselvolle Geschichte der staatlichen Zugehörigkeit Oberschlesiens reicht weit zurück. Zu den bedeutsamen Ereignissen des 20. Jahrhunderts gehört die Volksabstimmung über die staatliche Zugehö ...
  • 18.12.2017

    Blick zurück – Blick nach vorne

    Die Dokumentarfilmreihe Blick zurück – Blick nach vorn widmet sich Siebenbürgen, einer multiethnischen Region im Zentrum Rumäni ...
  • 29.09.2017

    Verleihung des Georg Dehio-Kulturpreises 2017: Bericht und Impressionen

    Am 28. September 2017 wurde im Rahmen eines Festakts im Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek zu Berlin zum achten Mal der Georg Dehio-Kulturpreis des Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. verliehen. Der Hauptpreis würdigte das herausragende Engagement von Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Philippi ...
  • 29.09.2017

    Udílení Ceny kultury Georga Dehia za rok 2017: Ohlednutí

      28. září 2017 byla při slavnostním aktu v Otto-Braun-Saal Státní Knihovny v Berlíně po osmé předána Ceny kultury Georga Dehia Německého kulturního fór ...
  • 29.09.2017

    »›Jerusalem‹ darf nicht zu früh zugunsten des ›Heimwehs nach Jerusalem‹ preisgegeben werden.«

    Sehr geehrte Jury-Mitglieder,Meine Damen und Herren, es ist für mich eine besondere Ehre, anlässlich der Verleihung des Dehio-Kulturpreises an Prof. Paul Philippi die Laudatio halten zu dürfen. Ich gestehe, ich habe mich außerordentlich gefreut, dass die Jury sich im Jahr 2017 für diesen Preisträger entschieden hat. Es ist ein Rum ...
  • 31.08.2017

    Paul Philippi: Siebenbürgen

    »Angezogen von idyllischen Dörfern, ländlichem, einfachem Leben, wilder Schönheit und reichem Kulturerbe kommen viele Reisende in diese Region. An jeder Ecke bieten sich dem aufmerksamen Auge Einzelheiten aus unterschiedlichen Kulturen. Und natürlich wird sich einem Besucher aus dem Ausland die Frage aufdrängen, wie denn nun die Geschichte die ...
  • 31.07.2017

    50 Jahre Gottscheer Gedenkstätte in Graz

    […] »Flucht und Neubeginn« ist auch das Generalthema der 52. Gottscheer Kulturwoche. Sie wird am Donnerstag im Klagenfurter Schloss Krastowitz bei der dortigen Gottscheer Gedächtnisstätte eröffnet. Zuvor findet ein zweitägiger Besuch in der ehemaligen Heimat im südlichen Slowenien statt. Die Kulturwoche endet am Sonntag mit einer Wallfahrt ...
  • 25.07.2017

    Uta Bretschneider: »Vom Ich zum Wir«?

    »Über vier Millionen Menschen gelangten gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aus den ehemals deutschen oder deutsch besiedelten Territorien im östlichen Europa in die Sowjetische Besatzungszone. Die Aufnahmegesellschaft, auf die diese Flüchtlinge und Vertriebenen trafen, war eine ›Ausnahmegesellschaft‹, die tiefgreifende Wandlungen durchlief. D ...
  • Blättern:

    Seite von 3