Musik

  • 15.05.2019

    Georg Dehio-Kulturpreis: Preisträger 2019 stehen fest

    Hauptpreis | Förderpreis | Preisverleihung | Jury | Veranstaltungen | ...
  • 30.01.2019

    Von Abschruten bis Zwirballen

    Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Entlang der Ostseekü ...
  • 15.09.2018

    Ein Kämpfer gegen den Hass

    Von Hans-Martin Koch […] Wieck wurde mit 13 Jahren als »Geltungsjude« von den Nazis von der Schule geschmissen, er musste den gelben Stern tragen und Zwangsarbeit verrichten. Wieck überstand 1944 die vollständige Vernichtung der Stadt durch britische Bomber. Als die Sowjets die Stadt übernahmen, sahen sie in Michael Wieck ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 26.06.2018

    Franz Xaver Gebel: Doppelquintett op. 28 | Carl Schuberth: Oktett op. 23

    Bestellung | Konzerttermine In der Streicher-Kammermusik gilt die Oktett-Besetzung mit vier Violinen, zwei Bratschen und zwei Violoncelli als die absolute Obergrenze. Eine einzigartige Ausnahme ist das D ...
  • 22.06.2018

    Instrumentale Oper ohne Worte

    Von Jan Brachmann zu Carl Schuberth: Streichoktett op. 23 […] Schuberths Oktett, genauso besetzt wie die Streichquartette von Felix Mendelssohn-Bartholdy oder Niels Wilhelm Gade, ist ein erstaunliches Stück: dicht in seiner motivischen Arbeit und überraschend in seinen harmonischen Wendungen. Im Sche ...
  • 21.03.2018

    Ausgezeichnete Brückenbauer

    Cham. Mit dem Preis »Brückenbauer« hat das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee am Montagabend die Partnerschaft zwischen der Landkreismusikschule Cham und ihren Partnerschulen J. Klicky in Klatovy/Klattau sowie der Kunst- und Musikschule Jindrich Jindrich in Domažlice gewürdigt. […] Die Liebe zur Musik zu wecken, Kind ...
  • 18.12.2017

    Musikalische Fundstücke aus dem östlichen Europa

    Online-Blättern oder Herunterladen Die vielfältige Kulturgeschichte des östlichen Europa birgt bis heute zahlreiche vergessene und wenig wahrgenommene Schätze, die in den Zeiten konkurrierender Nationalismen und später auch ideologischer Kulturdoktrinen verschüttet wurden. Die vielfälti ...
  • 01.12.2017

    »Ich bin zu emotional«

    Aufgezeichnet von Leonie Feuerbach […] F.A.Z. Magazin: Mit welchem selbst zubereiteten Essen konnten Sie schon Freunde beeindrucken? Shantel: Mit einer Lammkeule habe ich mal Wladimir Kaminer bekocht. Das fand er super. Ich glaube, er hat daraus sogar eine Geschichte gemach ...
  • 25.10.2017

    Bayern in Pilsen: Treffpunkt-Festival

    Von Martina Schneibergová […] Das Festival knüpfe an die Veranstaltungen zur Kulturhauptstadt Pilsen 2015 an, erzählt Jiří Sulženko. Er ist Programmdirektor des Depo 2015: »Die grenzüberschreitenden tschechisch-bayerischen oder tschechisch-deutschen Beziehungen waren 2015 eine unserer Prioritäten ...
  • 09.06.2017

    Festival Mitte Europa ohne Zukunft

    […] Das Kulturfestival war 1992 von Sänger Thomas Thomaschke und dessen Frau ins Leben gerufen worden. Der de facto lange Zeit als Familienbetrieb geführten Veranstaltungsreihe gelang es immer wieder, ungewöhnliche Spielstätten ins Rampenlicht zu rücken und Stars in die Provinz zu holen. So war etwa der Geiger Yehudi Menuhin (1916-1999) über ...
  • 16.03.2017

    Ein Leben für Harmonien und Harmonie

    Von Anja Bochtler […] In Sanktanna, einer deutschen Gemeinde in Arad, wo Anton Bleiziffer 1950 geboren wurde und aufwuchs, war alles deutsch. Rumänen, Ungarn und Roma waren in der Minderheit, das Zusammenleben sei harmonisch gewesen. Das galt auch für die Musik: Er hat sie früh auch von den anderen übernommen, die »Balkan ...
  • 04.03.2017

    Schüler und Lehrer

    Von Dr. Jürgen Schaarwächter […] Die Klangfarben und strukturellen Konzepte, die die Musiker herausarbeiten können […] nehmen der Komposition jedweden sonst gelegentlich vorhandenen Akademismus und verleihen der Musik vor allem weitaus mehr Farbe, als dies mit modernen Instrumenten möglich ist. Besonders die Wahl des Ham ...
  • 15.02.2017

    Mehr Raum für Alte Musik

    von Ines Eifler […] Sie kannten die Region, vor allem die polnische Seite, und waren sehr angetan von der Ruhe, der Freundlichkeit, der Schönheit, aber auch der geistlichen Ausstrahlung der Gegend, die in den Kirchen beiderseits der Neiße und deren Gemeinden überdauert hat. Ein Geist, der genauso in der Musik lebt, die Mari ...
  • 20.01.2017

    Im Schatten seines Meisterschülers Chopin

    Von Philipp Quiring […] Klaus Harer ist als Musikwissenschaftler für das Deutsche Kulturforum östliches Europa immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Entdeckungen des Musiklebens: Vergessene Komponisten wie Theophil Richter, Franz Xaver Gebe ...
  • 05.12.2016

    Rastlos für besseren Musikgeschmack

    Von Frank Starke […] Unser musikalisches Gedächtnis ist ja eher lückenhaft. Was zum Beispiel die Goethezeit anlangt, dominieren Mozart, Haydn, Beethoven und Schubert. Sollte es da nicht noch mehr Komponisten gegeben haben, fragt sich seit Längerem auch Klaus Harer von dem in Potsdam ansässigen Kulturforum östliches Europa ...
  • 14.11.2016

    Hohe Originalität der Erfindung und virtuose Meisterschaft des Handwerks

    Von Jan Brachmann […] Der Musikforscher Klaus Harer vom Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam hat dessen Werk wiederentdeckt und lässt es nun auf CD einspielen (Profil Edition Günter Hänssler/Naxos). Durchdringend im Ton, pointiert in der Phrasierung, an den richtigen Stellen gesüßt und gepeffert, präsentier ...
  • 06.09.2016

    Franz Xaver Gebel: Streichquintett Nr. 8 & Cello Sonata

    Franz Xaver Gebel wurde 1787 in Fürstenau (heute polnisch Milin) bei Breslau geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung wie viele seiner schlesischen Landsleute in Wien. Als seine Lehrer werden der Abbé Vogler und Johann Georg Albrechtsberger genannt. In Wien wirkte Gebel zunächst als Kapellmeister am Leopoldstädter Theat ...
  • 27.08.2016

    Frédéric Chopin, Joseph Elsner: Fortepiano Trios

    Frédéric Chopins Klaviertrio op. 8 ist, obwohl der Komponist es im Alter von nur 19 Jahren vollendete, eines seiner vollgültigen Meisterwerke. Chopin schrieb es in den Jahren 1828–1829, während des Studiums an der Königlichen Universität in Warschau, unter der Ägide seines Kompositionslehrers Joseph Elsner. Wie u.a. der Bre ...
  • Blättern:

    Seite von 12