Kirchengeschichte

  • 14.12.2018

    Blick zurück auf ein Jahrhundert

    Von Cristiana Scărlătescu […] Die Idee einer einheitlichen Evangelischen Kirche im Altreich keimte schon 1860 auf der ersten Pfarrkonferenz, die in Galatz stattfand, auf. 1907 wurde der Synodalverband gegründet, der zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls, zur gegenseitigen Beratung, Hilfe und Vertretung der gemeins ...
  • 20.03.2018

    Barocke Mondrakete? Eine kuriose Kirche in Mähren

    Von Alexander Brüggemann, KNA […] Die zwischen 1719 und 1722 entstandene Wallfahrtskirche ist ein »Traum in 5«. Die Symbolzahl ist fast allgegenwärtig: fünf Tore und fünf Kapellen hat der Kreuzgang, fünf Seiten der sternförmige Grundriss des Zentralbaus mit seinen fünf Altären in fünf Kapellen. Das »V« steht für ...
  • 04.04.2017

    Exportgut Reformation

    Von Helmut Wolff […] Bereits sehr früh, um 1519/20 und begünstigt durch die Erfindung der Buchdruckerkunst, verbreiteten sich durch Kaufleute und Studenten Luthers Schriften und Flugblätter in Hermannstadt, Kronstadt und anderen Städten in Siebenbürgen. Bald darauf fingen in Privathäusern humanistisch gesinnter Stadtbür ...
  • 02.11.2016

    Tim Dowley: Der Atlas zur Reformation in Europa

    »Dieser Bilderatlas veranschaulicht auf spannende und informative Weise, wie sich die reformatorischen Bewegungen auf der Landkarte Europas verbreitet haben. Nicht nur die Entwicklung innerhalb der deutschen Regionen, sondern auch die in anderen europäischen Ländern wie England oder Polen werden dargestellt. So wird deutlich, welche Wege Luther ...
  • 08.09.2016

    Europa Reformata

    »Begeben Sie sich mit diesem Buch auf die Spuren der Reformation in Europa. Dabei begegnen dem Leser und Reisenden mehr als vierzig Städte von Spanien bis Estland und mehr als sechzig Reformatoren von Jan Hus bis John Wycliff werden ihm vorgestellt. Profilierte Texte und reiches Bildmaterial veranschaulichen das Wirken der berühmtesten Reformat ...
  • 01.06.2016

    Helmut Teufel, Pavel Kocman, Milan Řepa (Hg.): "Avigdor, Benesch, Gitl"

    »Samuel Steinherz (1857–1942) gehört zu den weitgehend vergessenen Historikern. Ab 1901 lehrte er Historische Hilfswissenschaften an der Deutschen Universität in Prag und war 1915–1925 Ordinarius für österreichische Geschichte. In die Mühlen der Auseinandersetzungen mit antisemitischen nationalen und christlichsozialen Studentenvereinigu ...
  • 21.04.2016

    Georg Dehio-Buchpreis: Preisträger 2016 stehen fest

    Hauptpreis | Ehrenpreis | Preisverleihung | Jury | Veranstaltungen Mit dem Georg Dehio-Buchpreis 2016 des Deutschen Kulturforums östliches Europa werden Marek Krajewski für sei ...
  • 19.04.2016

    Cord Aschenbrenner: Das evangelische Pfarrhaus

    »Gotthold Ephraim Lessing, Friedrich Nietzsche, Gottfried Benn, Albert Schweitzer, Gudrun Ensslin, Klaus Harpprecht oder Angela Merkel – der prominenten evangelischen Pfarrerskinder gibt es viele. Das protestantische Pfarrhaus selbst prägte die deutsche Geistesgeschichte wie kaum eine andere Institution. Cord Aschenbrenner erzählt die Geschicht ...
  • 11.11.2015

    Prachtvoll bestickte textile Schätze

    Von Frank Starke Für Harald Roth, den Leiter des Kulturforums östliches Europa mit Sitz in Potsdam, ist es in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Projekt. Vor gut zehn Jahren hat er erstmals im Rumänischen Kulturinstitut in Berlin auf den einzigartigen Textil ...
  • 22.07.2015

    Reformation im östlichen Europa

    Die geplante Wanderausstellung »Die Reformation im östlichen Europa« fügt sich in das Schwerpunktthema der Lutherdekade für das Jahr 2016 ein: Unter dem Titel »Reformation und die Eine Welt« soll die Perspektive geweitet werden. Diese Ausstellung will dabei den Blick Richtung Osten lenken. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat das Vorha ...
  • 02.07.2015

    Hier brenne ich und kann nicht anders

    Die Welt, 02.07.2015 […] Nun könnte man Hus als Tschechenthema abstempeln. Manche behaupten, er sei ein theologischer Hardliner gewesen, der wie später Savonarola in Florenz ein radikales Gottesregime etablieren wollte? Na, vielleicht war er doch eher ein (typisch akademischer) Pedan ...
  • 18.06.2015

    Jan Hus: Würdigung im Neuköllner Passage-Kino

    Facetten-Magazin Neukölln, 18.06.2015 Zu einer Matinee, die dem böhmischen Reformator Jan Hus gewidmet war, hatten das Deutsche Kulturforum östliches Europa und das Tschechische Zentrum Berlin am vergangenen Sonntag ins Neuköllner Passa- ge-Kino eingeladen. Bis zum Jan-Hus-Weg und zum Böhmischen Dorf sind es von hier aus we ...
  • 16.11.2014

    Gotteshäuser werden mit Kunst bespielt

    Vier Kirchen in Pilsen sollen wieder belebt werden Deutschlandradio Kultur, 16.11.2014 […] Die verfallenden Kirchen haben ein bewegendes Schicksal und sind mit zahlreichen Erinnerungen verbunden. Das Gedächtnis der Orte soll mit den Installationen des Projekts »Bedrohte Kirchen« wieder aktiv ...
  • 01.09.2014

    Reformationsjubiläum 2017

    Im Jahr 2017 wird der 500. Jahrestag des sogenannten Thesenanschlags Martin Luthers in Wittenberg begangen und somit des Beginns der Reformation gedacht. Das Netzwerk Refo500 – 500 Jahre Reformation 1517–2017 ist eine internationale Plattform, die Sac ...
  • 17.12.2013

    Joachim Bahlcke, Stefan Rohdewald, Thomas Wünsch (Hrsg.): Religiöse Erinnerungsorte in Ostmitteleuropa

    »Religiöse Erinnerungsorte sind Signaturen eines Raumes. Sie markieren Haltepunkte, an denen das Bewußtsein der Bewohner einer Region, eines Staates, eines Großraums sichtbar wird. Als Ergebnis eines generationenübergreifenden Prozesses von Gedenken und dessen medialer Repräsentation sind Erinnerungsorte allgemein ein zentraler Forschungsgegen ...
  • 23.08.2010

    Häuser des Herrn

    Polen/Deutschland • 85 Min Der deutsch-polnische Dokumentarfilm Häuser des Herrn. Kirchengeschichten aus Niederschlesien | Domy pana. Historie kościołów na dolnym śląsku erzählt von ehemaligen evangelischen Kirchen in Niederschlesien – einige sind noch heute protestantisch, andere katholisch. Zu ihnen ge ...
  • Blättern:

    Seite von 1