Industrie

  • 20.03.2019

    Verlust und Wiedergewinnung der Mitte

    Von Andreas Breitenstein […] Mit der von der deutschen Romantik induzierten Entwicklung des tschechischen Nationalismus einher ging ein bedeutender kultureller Aufschwung, es entstanden das Nationalmuseum und das Nationaltheater. Um 1860 verlor die deutschsprachige Bevölkerung die demografische Mehrheit, die sie seit dem Mitt ...
  • 07.11.2018

    FilmFestival Cottbus – Sektion »Regio: Silesia«

      Mit der Sektion »Regio: Silesia« widmet sich das 28. FilmFestival Cottbus in diesem Jahr der Industrie- und Regionalgeschichte Oberschlesiens, die zugleich symptomatisch für die Entwicklung Mitteleuropas seit dem 19. Jahrhundert ist. Die ...
  • 19.01.2018

    Vom Strukturwandel in Görlitz

    Von Joachim Eggers Wer Glück hat, trifft Brad Pitt in Görlitz, der malerischen Stadt in Ostsachsen, die großen, internationalen Filmproduktionen immer öfter als Kulisse dient. In diesen Tagen dürften Besucher aber eher auf wütende Einheimische treffen, die sauer sind auf große Konzerne, die mit einem Federstrich mal eben ...
  • 11.04.2017

    Peter Haslinger, Wolfgang Kreft, Grzegorz Strauchold und Rościsław Żerelik (Hrsg.): Nowa Sól/Neusalz

    »Der vierte Band der Städteatlasreihe ist der niederschlesischen Industriestadt Neusalz/Nowa Sól gewidmet. Ausgangspunkt der Siedlungsentwicklung war das im Jahr 1563 errichtete Kammergut ›Zum Neuen Saltze‹ an der Oder. Weitere bedeutende Entwicklungsschritte des Ortes waren die Ansiedlung des ›Mährischen Viertels‹ durch die Herrnhuter B ...
  • 03.08.2016

    Neuer Anlauf für E-Schwalbe in Breslau

    Von Isabelle Fleck Drei polnische Jungunternehmer bauen in Breslau Simson-Schwalben zu Elektro-Rollern um. Ihr »Retro Electro« besteht zu 80 Prozent aus Original-Teilen, die die Unternehmer nach eigenen Angaben aus Deutschland, Polen oder dem Internet beziehen. Zbigniew Żelazny sagte MDR THÜRINGEN, die Idee zum Elektro-Umbau ...
  • 01.06.2016

    Pressestimmen und Rezensionen

    DIALOG № 117, 01.07.2016Deutsche, Polen, Oberschlesier? Literarischer Reiseführer OberschlesienOberschlesien erlebt gegenwärtig in der deutschen wie polnischen Buchlandschaft eine klei ...
  • 18.11.2015

    Von Gablonz nach Neuheim

    Der Anblick der ihnen zugedachten Unterkünfte war für die Ankömmlinge ein Schock. »Die Häuser waren in einem katastrophalen Zustand«, stellte Hans Schmutzer, einer der künftigen Bewohner, deprimiert fest. Türen und Fenster waren heraus gerissen, ebenso Schlösser, Steckdosen und Schalter. Halbe Dächer fehlten. Keller waren vermauert und mit ...
  • 27.07.2015

    Śląscy potentaci | Die schlesischen Großindustriellen

    »Die neueste Veröffentlichung des Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit Die schlesischen Großindustriellen – das Erbe der Schaffgotsch ist bereits erhältlich. Die Publikation stellt die Tätigkeiten des schlesischen Aristokratenstammes vor.  Wir präsentieren mit dieser Publikation bereits den dritten Teil der Verlagsreihe »Die ...
  • 07.05.2015

    Faszinierende Fabrikbrachen

    Märkische Allgemeine Zeitung, 07.05.2015 Die Industrieanlagen Oberschlesiens haben den Berliner Fotografen Thomas Voßbeck zu seinem Projekt »Struktur und Architektur. Das postindustrielle Kulturerbe Oberschlesiens« inspiriert. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten und das Deutsche Kulturforum östliches Europa zeig ...
  • 20.11.2014

    Johann Heinrich Offermann – Mährischer Tuchunternehmer aus Monschau

    Eifel-Zeitung, 20.11.2014 […] Beeindruckt registrierte der zeitgenössische Beobachter die Sauberkeit der Räume, den feinen, geräuschlosen Gang der Maschinen und erkannte in dem Ganzen kluge Planung und rationelle Anordnung. Zu jener Zeit – um 1840 – arbeiteten in der Brünner Tuchindustrie etwa 18.000 Beschäftigte. 24 ...
  • 28.04.2014

    Erfolgsgeschichte mit Verspätung

    Radio Prag, 26.04.2014 […] An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert waren nur zwei Prozent der Betriebe mit mehr als 20 Arbeitern in tschechischen Händen. Oder anders gesagt: Deutsch geführte Firmen besaßen durchschnittlich dreieinhalb Mal mehr Kapital als tschechische. Die Aktiengesellschaften verfügten dabei nicht nur über ...
  • 26.11.2010

    Europareportage (Hrsg.): Struktur und Architektur / Struktura i architektura

    Seit dem Ende der 1980er Jahre ist Oberschlesien, die Montanregion im heutigen Polen, tiefgreifenden Veränderungen unterworfen. Die vor allem noch aus deutscher Zeit stammende Industriearchitektur verschwindet allmählich oder wird in anderen Form weitergenutzt. Die Ästhetik der in diesem Buch vorgestellten Industrieanlagen Oberschlesiens ...
  • Blättern:

    Seite von 1