Baltische Staaten

  • 22.08.2019

    Was der Hitler-Stalin-Pakt mit »Animal Farm« zu tun hat

    Von Marko Martin […] Der jüdische Linke Manès Sperber, dem bereits seit den Moskauer Schauprozessen Zweifel am Progressiven der UdSSR gekommen waren, beginnt – weit über die individuelle, quasi nun abgeschlossene Desillusionierung hinaus – Entsetzliches zu ahnen: ...
  • 06.06.2019

    Noch mehr Europa

    Der Eröffnung im August 2018 waren jahrelange Planungen und Konzeptionen für ein deutschbaltisches Museum vorausgegangen, dessen Bau als eigenständiges Haus von deutschbaltischer Seite jedoch nicht realisiert werden konnte. Dies führte zu einer Kooperation zwischen der Ostpreußischen Kulturstiftung als Träger des Ostpreußischen Landesmuseums ...
  • 06.10.2017

    Stets ein schönes Gefühl der Geborgenheit

    Von Eva Scheuss Stadt Willich. Er selbst nennt es einen Abgesang, eine Rückschau auf einen Ort den es so nicht mehr gibt. Im Rahmen der Ökumenischen Kirchenmusiktage in Willich las der Hamburger Autor und Journalist Cord Aschenbrenner aus seinem im vergangenen Jahr erschienenen Buch ...
  • 21.02.2017

    Grenzgänger

    Die Robert Bosch Stiftung und das Literarische Colloquium Berlin möchte Autoren bei den Recherchen für Veröffentlichungen unterstützen, die u.a. Mittel- und Osteuropa sowie Südosteuropa als Thema grenzüberschreitend und für ein breites Publikum aufbereiten. Die ...
  • 24.02.2016

    Katrin Steffen (Hrsg.): Nach dem Zerfall der Imperien | After the Fall of Empires

    »Diese Ausgabe des Nordost-Archivs versammelt individual- und kollektivbiografische Betrachtungen aus Deutschland, Polen, Russland und den baltischen Staaten. Sie fallen in die Zeit, in der sich die Imperien des Russländischen Reiches, des Osmanischen Reiches, der Habsburgermonarchie und des deutschen Kaiserreichs auflösten und von neuen Ordnunge ...
  • 23.11.2015

    Die Heimat meiner Vorfahren. Schlesische, böhmische und baltische Familiengeschichten aus der Sicht der Kinder und Enkel

    Mitschnitt eines Themenabends mit Vorträgen und Podiumsdiskussion in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund. Es referieren und diskutieren: die Autorin Roswitha Schieb (Berlin), die Filmemacherin Bettina Henkel (Wien) sowie der Journalist und Autor Ralf Pasch (Kassel). Moderation der Podiumsdiskussion: Peter Pragal (Berlin). ...
  • 01.01.2015

    Dr. Claudia Tutsch

    T. +49 331 20098-14 F. +49 331 20098-50 E-Mail: tutsch[at]kulturforum.info Arbeitsbereiche Kunstgeschichte und Denkmalpflege, Baltische Staaten Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in Köln und London, wissenschaftliche Mitarbeit bei den Staatlichen Museen Kassel und beim Zeppelin-Muse ...
  • 09.08.2013

    Freie Straßen, freie Gedanken

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2013 […] Ob man auf dem Theaterplatz von Klaipėda (Memel) unbekümmert ein deutsches Volkslied krähen sollte, ist sehr die Frage. Aber weil Simon Dach sein Gedicht im preußischen Plattdeutsch geschrieben hat, stimmen wir nun doch zu fünft an: »Ännchen von Tharau ist's, die mir gefällt ...
  • 07.01.2013

    Russland – Russische Föderation

    Fläche: 17.075.400 km² Einwohner: 142 Mio. Hauptstadt: Moskau Amtssprache: Russisch, weitere Amtsprachen in den einzelnen Republiken der Föderation Währung: Rubel Russland oder richtiger die Russische Föderation ist der unmittelbare Nachfolgestaat der Russischen Föderativen Sowjetrepublik. Gleichzeitig ist Russland völ ...
  • 13.11.2012

    Abschied von Mutti

    taz. die tagezeitung • 08.11.2012 Liest noch jemand den Dichter Johannes Bobrowski? Ich eigentlich auch nicht, weil wenn, lese ich gleich Horaz. Bobrowski hat aber etwas geleistet im Leben: Er hat Abschied genommen. Von den »verlorenen Ostgebieten«: Schlesien, Pommern, Ostpreußen; aber auch vom Baltikum, von Polen, von der Ukraine ...
  • 12.11.2012

    Ein Strand, so mächtig wie der Wind

    Frankfurter Allgemeine Zeitung • 06.10.2012 Schriftsteller sind Handlungsreisende in eigener Sache: unterwegs von Lesung zu Lesung, von Festival zu Festival. Wo der Autor der »Buddenbrooks« sich vom Nobelpreisgeld im Jahr 1930 ein Sommerhaus bauen ließ, findet jetzt Jahr für Jahr das Thomas-Mann-Festival statt: auf der Kurisc ...
  • 04.10.2012

    Edwin Geist: »Stündlich zähle ich die Tage! ...«

    Herausgegeben von Reinhard Kaiser »›Was ich möchte? Ich will meine Frau wieder zurückhaben, die unschuldig im Ghetto leidet!‹ Edwin Geist, 10. Juni 1942 Ein ergreifendes Zeugnis aus der Schreckenszeit der Massenmorde an den Juden. Wir werden Leser von intimen Tagebuchblättern, die nie f ...
  • 06.09.2012

    Frido Mann: Mein Nidden

    »›Wie auf einem Schiff‹ fühlte sich Thomas Mann in seinem Niddener Ferienhaus. Und in der Tat können die drei Sommer 1930–1932, welche die Manns im Fischerdorf Nidden auf der Kurischen Nehrung verlebten, einer schmalen Halbinsel zwischen Ostsee und Kurischem Haff, als eine Art Vor-Exil gelten, bevor die Familie über den Ozean ...
  • 20.08.2012

    Zoppot – Cranz – Rigaer Strand

    Um 1800 entstanden die ersten Seebäder an der Ostsee. Ausgehend vom Ziel der Heilung verschiedener Krankheiten entwickelte sich im Laufe der Jahre eine spezifische Badekultur. Diese wird anhand von drei Ostseebädern – Zoppot/Sopot, Cranz/Selenogradsk und Rigaer Strand/Jūrmala – vorgestellt. Dabei stehen die Themenbereiche Landschaft und allge ...
  • 01.06.2012

    Reger Flugverkehr über den Schlössern

    Frankfurter Allgemeine Zeitung • 31.05.2012 […] Von den ehemals mehr als tausend Herrenhäusern in Lettland stehen heute noch an die vierhundert. Die Gutshöfe der Deutschbalten, einst Symbol der Unterdrückung, zählen heute zum Kulturerbe, das es zu bewahren gilt. Viele Landsitze wurden bereits restauriert und von Schlosshotels be ...
  • 09.05.2012

    Holocaust in Litauen endlich aufarbeiten

    euro|topics – Zusammenfassung eines Artikels aus Lietuvos rytas (LT) • 19.04.2012 […] Die Ermordung von etwa 200.000 litauischen Juden während des Zweiten Weltkriegs muss besser aufgearbeitet werden, meint die liberale Tageszeitung Lietuvos rytas: »Unser Staat wird im Westen und in Israel ständig kritisiert, der Holocaus ...
  • 09.02.2012

    Teilnahmslosigkeit und Vernichtungseifer

    Frankfurter Allgemeine Zeitung • 23.01.2011 […] Der Autor will so weit wie möglich das ganze Land erfassen. Er will auch die Anonymität von Tätern und Opfern durchbrechen, indem sie, wo es möglich ist, namentlich benannt werden. Er zitiert die bürokratische Sprache der SS ebenso wie hautnahe Erfahrungen von Opfern, Überlebende ...
  • 09.02.2012

    Christoph Dieckmann: Deutsche Besatzungspolitik in Litauen 1941–1944

    Band 1 »In Litauen verloren mindestens 420.000 Menschen als Folge der deutschen Besatzungspolitik zwischen 1941 und 1944 ihr Leben. Sie wurden von Deutschen und litauischen Helfern ermordet. Christoph Dieckmann analysiert die Prozesse in Politik und Wirtschaft im besetzten Litauen und nimmt auch die nationale Vorgeschichte in den Blick ...
  • 01.02.2012

    Hermann Pölking: Ostpreußen

    »Ostpreußen ist bis heute ein Mythos. Hermann Pölking macht die Geschichte dieses Landstrichs erlebbar und verständlich, indem er unzählige Augenzeugenberichte und Erinnerungen mit den historischen Fakten zum Panorama einer mehr als 700-jährigen Geschichte verwebt. Sein Buch ist – trotz aller sachlicher Distanz – emotional er ...
  • 12.10.2011

    Auf Tour von Tallinn nach Turku

    ZDF – Heute in Europa • 05.09.2011 Zum Aufrufen des Videos auf den Internetseiten des zdf bitte auf das Bild klicken. ...
  • Blättern:

    Seite von 25