Kurland

  • 23.09.2018

    Zerfließende Welten

    Von Alexander Kluy […] Die literarische Welt dieses Romanciers scheint sehr fern, ja entschwunden zu sein. Der 1855 geborene Adelige schrieb über Livland und Kurland, extraterritoriale deutsche Provinzen und Sprach-inseln weit im Osten Europas, die heute zu Lettland gehören. Revolutionen, Umwälzungen und Diktaturen, Teilung ...
  • 21.03.2018

    Dieser deutsche Dichter birgt ein großes Geheimnis

    Von Tilman Krause […] Inzwischen gehören die Werke dieses baltischen Edelmannes, der so herrlich maliziös und sprachlich funkelnd über die Welt von gestern im schon für sich genommen mythenumwobenen Herzogtum Kurland schreiben konnte, zum klassischen Bestand. Sie sind bei uns in vielen Ausgaben verbreitet und auch ins Ital ...
  • 30.01.2013

    Von D wie Dobrudscha bis Z wie Zips

    Im Jahresschwerpunkt sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Um ein Bild für die außergewöhnliche regionale Vielfalt Ostmitteleuropas zu finden, kann ein Blick auf die alte deutsche Vielstaaterei in einem historischen A ...
  • 28.01.2013

    Lettland

    Fläche: 64.589 km² Einwohner: 2,2 Mio. Hauptstadt: Riga Amtssprache: Lettisch Währung: Lats Der folgende Text ist bis zur Rubrik »Unser Tipp« weitgehend identisch mit dem Ländertext zu Estland, da die Geschichte der Deutschen in dieser Region einheitlich verlaufen ist. Ordensritter und Kaufleute – Alt ...
  • 03.01.2010

    Ein Mann, ein Buch

    Von Jörg Bernhard Bilke […] Geboren am 13. März 1933 im estnischen Tartu, war von Wilpert mit den Eltern und seiner Schwester während des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland umgesiedelt worden und studierte in Heidelberg Literaturwissenschaft, Altphilologie und Philosophie. Noch mitten im Studium, erarbeitete er mit dem jug ...
  • 14.05.2005

    Nicht lesen, schlürfen!

    Von Tilman Krause Zu den großen Verkannten der deutschen Literatur gehört nach wie vor der baltische Edelmann und Münchner Bohème-Schriftsteller Eduard von Keyserling. »Als Gottes Atem leiser ging, schuf er den Grafen Keyserling«, spotteten die Zeitgenossen gern. Damit meinten sie zunächst einmal den kränklichen Menschen ...
  • Blättern:

    Seite von 1