Hirschberger Tal

  • 28.08.2018

    Arne Franke: Das schlesische Elysium

    Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges beeindruckt durch Naturschönheiten, Parkanlagen, Schlös ...
  • 04.07.2017

    Preußens grüner Daumen

    Von Thomas Klatt […] Zur Ausstellung ist ein Buch für 24,80 Euro unter dem Titel »Die Gärten Peter Joseph Lennés im heutigen Polen« erschienen (ISBN: 978-3-89923-366-7). Herausgegeben wurde es vom Deutschen Kulturforum öst ...
  • 25.04.2017

    Das Hirschberger Tal: Schloss-Hopping in Schlesien

    Von dpa […] Die Popularität hat ihre Gründe: Die Region bietet mehr als 100 Kilometer gekennzeichnete Wanderwege, darunter steile Routen durch den polnisch-tschechischen Nationalpark Riesengebirge zum Gipfel der Schneekoppe auf 1602 Metern. Es gibt restaurierte Bürgerhäuser mit Laubengängen in Hirschberg, die Schau-Glash ...
  • 25.04.2017

    Martin Kügler, Justyna Wierzchucka: Śląskie szkło barokowe | Barockes Glas aus Schlesien

    »Zu den schönsten Produkten des Kunsthandwerks, die je in Schlesien hergestellt wurden, gehören unzweifelhaft die geschliffenen und geschnittenen Gläser der Barockzeit aus dem Hirschberger Tal. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts entwickelte Techniken führten zu einer Blüte der Glasherstellung und -veredlung und machten Glas aus Schles ...
  • 03.11.2016

    Marcus Köhler und Christoph Haase: Die Gärten Peter Joseph Lennés im heutigen Polen

    Mit Beiträgen von Gerd Gröning, Justyna Jaworek, Klaus von Krosigk, Cord Panning und Magdalena Zalewska »›Meisterhaft wie selten einer …‹, so beschrieb der preußische Gartendirektor Ferdinand Jühlke seinen Vorgänger Peter Joseph Lenné (1789 ...
  • 16.07.2016

    Immer den Schlössern nach

    Von Heidi Diehl Hast du Lust, mit mir nach Polen zu fahren«, fragte Ulrich von Küster im Oktober 1991 seine Freundin Elisabeth. »Wieso ausgerechnet nach Polen«, wollte sie wissen. »Weil meine Familie da früher mal ein Haus hatte«, erklärte er. »Im Hirschberger Tal, in Schlesien.« […] ...
  • 13.11.2015

    Ulrich Metzner: Naturjuwel Riesengebirge

    »Beiderseits der 1602 Meter aufragenden Schneekoppe, Mitteleuropas höchster Erhebung nördlich der Alpen, ist er seit urdenklichen Zeiten gegenwärtig – der Herr der Berge, der sagenumwobene Berggeist Rübezahl. Als Mythos führt er auf der schlesisch-polnischen Seite ebenso wie auf der böhmisch-tschechischen zurück in die raue Einöde voller ...
  • 15.10.2015

    Rübezahl und die Schlossherrin

    […] Kapitel über die ehemals hier ansässige Literatur- und Künstlerprominenz, angeführt von den Hauptmann-Brüdern, haben ebenso einen Platz wie solche über die regionale Küche und Sehenswürdigkeiten wie die Stabkirche Wang oder die Kulturlandschaften des Hirschberger Tals. Wanderer und Reisende finden in den Kapiteln zu den einzelnen Ortsc ...
  • 23.08.2014

    Im schlesischen Elysium

    Das Hirschberger Tal lockt mit Europas höchster Schlösserdichte prisma – Das Fernsehmagazin Ihrer Zeitung, 23.08.2014 Abends auf der Terrasse vor dem Witwenschlösschen lasse ich den Tag Revue passieren. Kein leichtes Unterfangen, denn die Eindrücke einer Reise durch das Hirschberger Tal sind vielfältig. Da sind ...
  • 28.01.2013

    Schlesien

    »Ein zehnfach interessantes Land« (Johann Wolfgang von Goethe) Nicht ohne Grund schrieb Johann Wolfgang von Goethe im August 1790 aus Schlesien nach Weimar: »Seit Anfang des Monats bin ich nun in diesem zehnfach interessanten Lande«. Schlesien war und ist eine interessante Region – landschaftlich, historisch, kunsthistorisch, ...
  • 22.03.2012

    Roswitha Schieb: Jeder zweite Berliner

    Mit diesem reich bebilderten Buch kann sich der Leser auf drei große Spaziergänge durch die architektonische, künstlerische und literarische Stadtlandschaft Berlins begeben und sich durch typisch schlesische Phänomene der Industrie-, Theater-, Kunst- und Gesellschaftsgeschichte Berlins überraschen lassen. Das Brandenburger Tor und der b ...
  • 10.11.2008

    Arne Franke – Kunst- und Baugeschichte in Ostmitteleuropa

    Kontakt Truseweg 4 12059 Berlin T. +49 (0)173 8759065 E-Mail: info[at]arnefranke.de Internet: www.arnefranke.de Profil Arne Franke ist Kunsthistoriker und Denkmalpfleger, studierte an der Univers ...
  • 26.04.2005

    Buchvorstellung: Arne Franke. Das schlesische Elysium

    Die Buchvorstellung kann als fertige Veranstaltung beim Deutschen Kulturforum gebucht werden. Zum Buch Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges beeindruckt durch Naturschönheiten, Parkanlagen, Schlösser, Herrenhäuser und Burgen. Hier entstand eine Kulturlandschaft, an deren Gestaltung bedeutende Archi ...
  • Blättern:

    Seite von 1