Armenien

  • 29.01.2013

    Südkaukasien

    Zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer Südkaukasien bezeichnet die Region, die sich südlich der Hauptkette des Großen Kaukasus erstreckt und heute die Länder Georgien am Schwarzen Meer, Teile Armeniens sowie ...
  • 29.01.2013

    Eva-Maria Auch: Öl und Wein am Kaukasus

    Südkaukasien – unter diesem Begriff werden hier die drei Republiken Armenien, Aserbaidschan und Georgien als kulturhistorischer Raum zusammengefasst – gehört zu den geographischen Regionen, die es verdienen, stärker in den Blickpunkt europäischen Interesses gerückt zu werden. Nicht nur, weil die Kaukasisch-Kaspische Region eine Vielzahl von ...
  • 07.01.2013

    Georgien

    Fläche: 69.700 km² Einwohner: etwa 4,5 Mio. Hauptstadt: Tiflis/Tbilisi Amtssprache: Georgisch Währung: Lari Biblischer Landeplatz Als Siedlungsraum wurde das Land, das die Georgier Sakartwelo nennen und das in der griechischen Mythologie als sagenhaftes Kolchis – Ursprungsort des Goldenen Vlie ...
  • Blättern:

    Seite von 1