St. Petersburg

  • 18.12.2017

    Musical discoveries from Eastern Europe

    reading online or download Up to now, the diverse cultural history of Eastern Europe has concealed numerous forgotten and little-known treasures, which got buried away in times of competing nationalisms and later of ideological cultural doctrines. During the EU Year of European Cultural Herita ...
  • 18.12.2017

    Musikalische Fundstücke aus dem östlichen Europa

    Online-Blättern oder Herunterladen Die vielfältige Kulturgeschichte des östlichen Europa birgt bis heute zahlreiche vergessene und wenig wahrgenommene Schätze, die in den Zeiten konkurrierender Nationalismen und später auch ideologischer Kulturdoktrinen verschüttet wurden. Die vielfälti ...
  • 10.04.2017

    Karl Bulla: Wie ein Preuße zum ersten Fotoreporter Russlands wurde

    Von Peggy Lohse […] Karl Bulla wurde 1855, nach einigen Quellen 1853, als Carl Oswald Bulla im preußischen Leobschütz (heute Głubczyce in Polen) geboren. […] Nachdem Bulla 1875 sein eigenes Studio eröffnet hatte, wurde er einer der gefragtesten Fotografen der damaligen High Society, bei der er wegen seiner natürlichen P ...
  • 01.01.2015

    Dr. Klaus Harer

    T. +49 331 20098-44 F. +49 331 20098-50 E-Mail: harer[at]kulturforum.info Arbeitsbereiche Musik, Osteuropa Studium der Slawistik und der Musikwissenschaft in Marburg/Lahn, Promotion in Marburg mit einer literaturwissenschaftlichen Arbeit. Bis 2000 Lehrtätigkeit an der Universität Marburg. Publikationen ...
  • 10.01.2014

    Sankt Petersburgs Ewigkeit und Leere

    Neue Zürcher Zeitung, 09.01.2014 […] Als Architekt hat man in Petersburg heutzutage ein schweres Los. Egal, was man gebaut hat, die erste Frage lautet immer: Und was hast du dafür zerstört oder verschandelt? Und wehe dir, wenn das Gebäude, das du in deinem Schöpferwillen erbaut hast, im Widerspruch steht zum Willen Zar Peter ...
  • 10.01.2014

    Zeitenwende 1914

    Im Jahresschwerpunkt sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Als am 28. Juni 1914 die tödlichen Schüsse auf den Thronfolger der Doppelmonarchie fielen, befand sich Europa auf einem bis dahin nicht gekannten ...
  • 21.10.2013

    Die Leningrader Deutschen

    WDR 5 Radio – Osteuropa-Magazin, 20.10.2013 Am 17. Oktober ist die russische Historikerin Irina Tscherkasjanowa mit dem Ehrenpreis des Georg-Dehio-Kulturpreises ausgezeichnet worden. Das Deutsche Kulturforum östliches Europa ehrt damit die Erforschung und Vermittlung der Geschichte der Deutschen in Leningrad nach dem Überfall ...
  • 28.06.2013

    Symphonie für die lieben Toten

    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.04.2013 Felix Blumenfeld war, den Fotos nach zu urteilen, eine glänzende Erscheinung. Mit seinem weltmännischen Chic hob er sich in Sankt Petersburg um 1890 deutlich ab […] Blumenfeld kam am 19. April 1863 im südukrainischen Kowaljowka zur Welt. In mancher Enzyklopädie wir der zu den Jude ...
  • 18.04.2013

    Georg Dehio-Kulturpreis: Preisträger 2013 stehen fest

    Preisverleihung am 17. Oktober 2013 in Berlin Die siebenköpfige Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh sprach den Hauptpreis der Kunsthistorikerin Ewa Chojecka »für die Erforschung und Popularisierung der Kunstgeschichte ...
  • 07.01.2013

    Russland – Russische Föderation

    Fläche: 17.075.400 km² Einwohner: 142 Mio. Hauptstadt: Moskau Amtssprache: Russisch, weitere Amtsprachen in den einzelnen Republiken der Föderation Währung: Rubel Russland oder richtiger die Russische Föderation ist der unmittelbare Nachfolgestaat der Russischen Föderativen Sowjetrepublik. Gleichzeitig ist Russland völ ...
  • 01.02.2010

    Notenausgabe der Streichquartette von Anton Ferdinand Titz (1742[?] – 1810)

    Herausgegeben von Klaus Harer • erschienen im Februar 2010 Als der Violinvirtuose und Komponist Anton Ferdinand Titz im Dezember 1810 in St. Petersburg starb, war er unter den Musikkennern in ganz Europa eine bekannte Größe. Die Allgemeine Musikalische Zeitung in Leipzig berichtete ihren Lesern im Jahr 1805 von den Leb ...
  • 05.12.2006

    Kammermusik-Abend in St. Petersburg mit dem Hoffmeister-Quartett

    Am 23. November 2006 präsentierte das Hoffmeister-Quartett die vom Deutschen Kulturforum östliches Europa produzierte CD mit einem Konzert in der Staatlichen Universität St. Petersburg. Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg, Herrn Bernd Braun. ...
  • 29.05.2006

    Booklet-Text zu: Anton Ferdinand Titz: Streichquartette für den St. Petersburger Hof (Vol. 1)

    CD des Kulturforums stellt erstmals vier seiner zwischen 1782 und 1801/02 gedruckten Streichquartette vor. Anton Ferdinand Titz wurde 1742 in Nürnberg geboren. Er war schon als Kind verwaist, und sein Onkel, der Landschafts- und Blumenmaler Johann Christoph Dietzsch (1710–1789), nahm sich seiner an. Er wollte aus dem Jungen u ...
  • 29.05.2006

    Anton Ferdinand Titz: Streichquartette für den St. Petersburger Hof (Vol. 1)

    CD-Produktion des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit PROFIL-Edition Günter Hänssler Anton Ferdinand Titz (? - 1810) war ab ca. 1781 in St. Petersburg am russischen Hof als Kammervirtuose und Violinlehrer (u.a. des späteren Zaren Alexander I.) tätig. Mit zahlreichen kammermusikalischen Kompositionen mac ...
  • 19.05.2003

    Bernsteinzimmer wiederhergestellt

    Deutsche Welle – Monitor Ost- / Südosteuropa, 19.05.2003 Es klingt wie ein modernes Märchen. Ist auch eins: Der Schatz ist verschwunden. Da kommt ein Reicher. Dank seiner Großzügigkeit entsteht der Schatz neu. Seit Dienstag glänzt er wieder. Und zwar in Zarskoje Selo, im Sommerpalast der Zarin Katharina. Der Schatz, da ...
  • Blättern:

    Seite von 1