Deutsche Siedlungsgeschichte

  • 23.08.2019

    Die Sudeten unter uns

    Von Stefan Hartmann […] Wie wichtig ist die Vergangenheit für einen selbst? Es stellt sich die Frage, sudetendeutsch oder nicht sudetendeutsch; ist diese Fragestellung überhaupt noch relevant im Jahr 2019? »Im Endeffekt kann jeder für sich selbst entscheiden, wie wichtig die Vergangenheit für einen ist. Für mich ist sie ...
  • 12.07.2019

    Was bleibt vom Einfluss der Deutschen?

    Von Nina May […] Wichtig ist festzustellen, dass die Besiedlung Südosteuropas durch Deutsche friedlich verlaufen ist. Sie kamen, weil sie gerufen wurden und um dort eine Aufgabe zu erfüllen: als Verteidiger und zur wirtschaftlichen Entwicklung eines nach Kriegen entvölkerten Raums, um Land urbar zu machen und Landwirtschaft ...
  • 08.04.2019

    BLICKWECHSEL 2019

    Schwerpunkthema: Grenzenlos regional. Landschaft und Identität im östlichen Europa Im Magazin blättern und lesen Heute wird vielerorts der populistische Ruf nach einer Stärkung der Nationalstaaten zu Lasten Europas wieder lauter. Gegensteuern soll d ...
  • 07.01.2019

    Carl Wolff

    von Michael Kroner […] Persönlich begab er sich zur Werbeaktion nach Nadesch, Maniersch und Zandersch. Darüber schrieb er: »Nie hat mein Herz in solcher Erregung gepocht, wie im Sommer 1899 an einem Sonntag, als ich nach der Frühkirche in Maniersch die dortigen Bauern zur Ansiedlung in Weißkirch in l ...
  • 11.10.2018

    Verleihung des Georg Dehio-Buchpreises 2018: Kurzbericht und Impressionen

    Am 10. Oktober 2018 wurde im Rahmen eines Festakts im Festsaal des Roten Rathauses zu Berlin zum achten Mal der Georg Dehio-Buchpreis des Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. verliehen. Der Hauptpreis würdigte das erzählerische Werk des kroatisch schreibenden Erzählers Miljenko Jergović ...
  • 11.10.2018

    »Ich wünsche jeder Familie, jedem Staat, jeder Nation und jeder Region, jedem Sohn, jeder Tochter, jedem Vater und jeder Mutter einen Schriftsteller wie ihn«

    Laudatio als PDF-Datei   Sehr geehrter Miljenko Jergović, sehr geehrte Brigitte Döbert, sehr geehrte Damen und Herren, Sie alle kennen das, wenn jemand eine Geschichte aus seiner Familie erzählen will und bei der verstorbenen Mutter der schönen Cousine drit ...
  • 11.10.2018

    »Alvydas Šlepikas hat den ostpreußischen Mädchen und Jungen sowie ihren litauischen Lebensrettern ein literarisches Denkmal gesetzt«

    Laudatio als PDF-Datei   Meine sehr geehrten Damen und Herren, wie kleidet man Hunger in Poesie? Kein bloßes Magenknurren, sondern Hunger, richtigen Hunger, der einen Hunde und Katzen, Weißstörche, Igel und Ratten, Kartoffelschalen, unreifes Obst und Baumrinde essen l ...
  • 30.08.2018

    Warum deutschsprachige Siedler einst nach Osten migrierten

    Von Terry Albrecht Die Siebenbürger Sachsen im heutigen Rumänien und die Zipser in der östlichen Slowakei gehören zu den ältesten Siedlergruppen, die aus dem deutschen Sprachraum nach Ostmitteleuropa auswanderten. Angeworben vom ungarischen König, ließen sie sich vor etwa 850 Jahren nieder und prägten das Leben der Regio ...
  • 13.03.2018

    BLICKWECHSEL 2018

    Schwerpunkthema: Zwischen Trauer und Triumph. Das Jahr 1918 und seine Folgen im östlichen Europa Im Magazin blättern und lesen Die neue Ausgabe unserer Zeitschrift BLICKWECHSEL – Journal für deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa ...
  • 29.09.2017

    Verleihung des Georg Dehio-Kulturpreises 2017: Bericht und Impressionen

    Am 28. September 2017 wurde im Rahmen eines Festakts im Otto-Braun-Saal der Staatsbibliothek zu Berlin zum achten Mal der Georg Dehio-Kulturpreis des Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. verliehen. Der Hauptpreis würdigte das herausragende Engagement von Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Philippi ...
  • 29.09.2017

    Udílení Ceny kultury Georga Dehia za rok 2017: Ohlednutí

      28. září 2017 byla při slavnostním aktu v Otto-Braun-Saal Státní Knihovny v Berlíně po osmé předána Ceny kultury Georga Dehia Německého kulturního fór ...
  • 31.07.2017

    50 Jahre Gottscheer Gedenkstätte in Graz

    […] »Flucht und Neubeginn« ist auch das Generalthema der 52. Gottscheer Kulturwoche. Sie wird am Donnerstag im Klagenfurter Schloss Krastowitz bei der dortigen Gottscheer Gedächtnisstätte eröffnet. Zuvor findet ein zweitägiger Besuch in der ehemaligen Heimat im südlichen Slowenien statt. Die Kulturwoche endet am Sonntag mit einer Wallfahrt ...
  • 18.07.2017

    Verschwundene Orte im Böhmerwald – Wissenschaftler arbeiten an interaktiver Karte

    Von Till Janzer   Sie hießen Vorderweid oder Stadln und waren frühere Gemeinden im Böhmerwald. Ihre Bevölkerung – sie war mehrheitlich deutschsprachig. Als die Bewohner vertrieben wurden, folgten keine neuen Siedler nach. Die Häuser wurden zerstört, und heute erinnert teils nicht einmal mehr eine Mauer an die fr ...
  • 22.04.2017

    So viel Breslau steckt in Wrocław

    Von Marie Baumgarten […] Wlazło ist fasziniert von den Relikten aus den deutschen Zeiten und hat einen virtuellen Stadtführer entworfen. Die Internetseite Beard of Breslau illustriert die deutschen Spuren, die Einheimischen und Besuchern auf den ersten Blick ver ...
  • 13.03.2017

    BLICKWECHSEL 2017

    Schwerpunkthema: Mehr als Luther. Reformation im östlichen Europa Die 2017er Ausgabe des einmal jährlich erscheinenden Journals steht ganz im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums. Unter dem Titel »Mehr als Luther. Reformation im östlichen Europa« schreiben Autorinnen und Autoren aus Polen, Ungarn und Deu ...
  • 25.02.2017

    Von Büchern umgeben

    Von Helmut Neubach Am 22. Dezember 2016 feierte der ehemalige Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek Herne, Dr. Wolfgang Kessler, seinen 70. Geburtstag. Auf diesen verantwortungsvollen Posten war der in Mönchengladbach wohnende Jubilar über Stationen gelangt, die fast alle im Rhein-Ruhr-Gebiet liegen: Nach dem Studium der osteur ...
  • 24.02.2017

    Herbst über Siebenbürgen

    von Michaela Nowotnick […] Das, was über Jahrhunderte den Fortbestand gewährleistet hat, ist nun obsolet geworden. Die wenigen Jungen heiraten nicht mehr innerhalb der Gemeinschaft. Wen auch? Auf die deutschen Schulen ...
  • 24.02.2017

    Architektur der Deutschböhmen

    Von Martina Schneibergová Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert hinein galt Böhmen als einer der kulturellen »Schmelztiegel« in Mitteleuropa. Dass das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen nicht immer reibungslos verlief, allen voran zwischen Deutschen und Tschechen, ist gemeinhin bekannt. Weit weniger bekannt ist jedoc ...
  • 11.11.2016

    Haushaltsausschuss des Bundestages genehmigt weitere Mittel für Kulturarbeit und Kulturerhalt

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Bereinigungssitzung weitere Mittel für Kulturpflege und Kulturerhalt im Bereich der Vertriebenen, Aussiedler und Spätaussiedler bereitgestellt. BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius MdB war erfreut darüber, dass nach langen Verhandlungen ein insgesamt sehr positives Ergebnis zu ...
  • Blättern:

    Seite von 3