Pecs

  • 08.01.2013

    Schwäbische Türkei

    Nomen est omen? Der Begriff »Schwäbische Türkei« kam im 19. Jahrhundert zunächst mit zweifelhafter Konnotation auf. Er bezog sich zu Beginn nur auf die deutsch besiedelten Orte des Komitats Baranya (deutsch: die Verwaltungseinheit Branau). Mit der positiven Annahme des Begriffs durch die deutschen Siedler selbst wur ...
  • 08.01.2013

    Marta Fata (Hrsg.): Die schwäbische Türkei

    Ergebnisse der Tagung des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde in Tübingen vom 10. und 11. November 1994 ______________________________ ...
  • 03.01.2013

    Ungarn

    Fläche: 93.036 km² Einwohner: 10,0 Mio. Hauptstadt: Budapest Amtssprache: Ungarisch Währung: Forint Deutsche Siedler prägten das Land Seit der Gründung des christlichen Königreichs Ungarn um das Jahr 1000 durch Stephan den Heiligen bestanden enge Bindungen zum deutschen Sprachraum. Für Bergba ...
  • 10.05.2010

    Maike Wetzel ist Stadtschreiberin von Fünfkirchen/Pécs 2010

    zum Blog Das Stadtschreiber-Stipendium des Deutschen Kulturforums östliches Europa soll das gemeinsame kulturelle Erbe der Deutschen und ihrer Nachbarn in jenen Regionen Mittel- und Osteuropas, in denen Deutsche gelebt haben bzw. heute noch leben, in der breiten Öffentl ...
  • Blättern:

    Seite von 1