Museum

  • 07.03.2019

    Schlesische Museen in Deutschland, Polen und Tschechien

    »Die Museumslandschaft in Schlesien ist wie die Region selbst außerordentlich vielfältig und spannend. Dank der finanziellen Förderung aus EU-Mitteln nach dem EU-Beitritt 2004 konnten viele Einrichtungen baulich saniert bzw. modernisiert oder auch zwecks Tourismusförderung vergrößert werden. Stellvertretend dafür sei das Schlesische Museum i ...
  • 10.01.2019

    Ein jüdisch-deutsches Haus

    Von Jan Opielka […] Dass anno 2019 nur so wenige Juden hier leben, sei einer der Gründe dafür, dass es bislang in Polen keine vergleichbare museale Aufarbeitung deutsch-jüdischen Lebens in dieser von der Schwerindustrie geprägten Landschaft gegeben habe, sagt Kac: »In der großen Ausstellung der Geschichte Oberschlesiens ...
  • 29.08.2018

    Offen für alle

    […] Zur Wiedereröffnung gibt es nun eine neue deutsch-baltische Abteilung als Dauerausstellung in der Heiligengeiststraße in Lüneburg. Und: Kulturminister Björn Thümler (CDU) schaute auch vorbei. »Diese Geschichte gehört zum gemeinsamen Erbe Mitteleuropas«, sagte er im Hinblick auf das nach eigenen Angaben weltweit einzige Museum, das sich ...
  • 29.06.2018

    »Alles das werden sie rauswerfen«

    Von Aleksandra Artamonowa Übersetzung aus dem Russischen von Klaus Harer Afiche Neues Kaliningrad/Афиша Нового Калининграда versucht zu klären, was mit dem Museum der Geschichte der Stadt Sowjetsk geschieht – ob es von der lokalen Obrigke ...
  • 13.04.2018

    Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

    Kontakt Kutschstall Am Neuen Markt 9 14467 Potsdam T.: +49 (0) 331 620 85-50 F.: +49 (0) 331 620 85-59 E-Mail: info[at]hbpg.de Internet: www.hbpg.de Profil: Das Haus der Brandenburgisch-Preußischer Geschichte ist ...
  • 25.10.2017

    Museologische Ausrichtung im Fokus

    […] 2017 feiert das Brukenthalmuseum in Hermannstadt sein 200-jähriges Bestehen. Es ist das älteste und eines der bedeutendsten Museen Südosteuropas. Aus diesem Anlass veranstalteten das Brukenthalmuseum und das Siebenbürgische Museum Gundelsheim vom 5. bis 8. Oktober gemeinsam ein internationales Symposium, das vom Beispiel Hermannstadts ausg ...
  • 05.09.2017

    Heimaterde aus Wolhynien

    Von Gabriele Struck […] Sein Großvater, der heute in Serrahn lebt, wurde am 2. Mai 1936 in der kleinen Siedlung Horodisch in der Westukraine geboren. Seine ersten drei Lebensjahre verbrachte er dort – im historischen Wolhynien. Schon 1946 sei sein Elternhaus zusammen mit den übrigen sechs Häusern von den sowj ...
  • 27.08.2017

    »Die kleinen Russen«

    Von Gabriele Struck […] Wolhynien? Wo ist das denn? Diese Frage ist immer noch oft zu hören. Das ist auch kein Wunder, denn die Aufarbeitung der Geschichte der Wolhynien-Deutschen begann erst vor 25 Jahren. Johannes Herbst ist damals Bürgermeister in Linstow, als ihm eine Nachbarin ihre Fluchtgeschichte erzählt ...
  • 21.07.2017

    Alte Heimat – Neue Heimat. Deutsche und polnische Museen westlich und östlich der Oder nach dem Zweiten Weltkrieg

    Im Oktober 2016 fand eine grenzüberschreitende Konferenz zwischen polnischen und deutschen Wissenschaftlern und Museumsmitarbeitern in Küsterin/Kostrzyn statt. Nun hat der Museumsverband Brandenburg im Anschluss an diese Konferenz die neueste Ausgabe seiner Museumsblätter mit den Vorträgen über die Schicksale der Sammlungen und Museen in den Ge ...
  • 07.06.2017

    Das Sudetendeutsche Museum: Ein Ort der Erinnerung

    Von Bettina Funk […] Ein eigenes Museum der Sudetendeutschen gab es bisher nicht. Andere Vertriebenengruppen haben bereits eigene Ausstellungsflächen – so gibt es das Schlesische Museum in Görlitz und das Donauschwäbische Zentralmuseum in Ulm. Die Dauerausstellung soll mit allgemeinen Erklärungen zur Herkunft und Geschic ...
  • 22.03.2017

    Umstrittenes Weltkriegsmuseum in Danzig öffnet seine Tore

    Von Gerhard Gnauck […] Die Idee, ein solches Haus zu bauen, geht auf den heutigen Direktor Paweł Machcewicz zurück. Nach der heftigen internationalen Debatte über das Gedenken an die Vertreibung Millionen Deutscher forderte der Historiker 2007, das gesamte Kriegs- und Nachkriegsgeschehen als großen, nicht teilbaren Kontext ...
  • 06.12.2016

    Hohe Wellen in Aussig

    Von Alexandra Mostýn […] Umso größer ist jetzt allerdings die Verwunderung, dass Blanka Mouralová gerade zu dem Zeitpunkt von ihrer Funktion abberufen wurde, als endlich alles in trockenen Tüchern zu liegen schien. Hat man ihr auf der Zielgerade ein Bein gestellt oder ist ihr selbst die Puste ausgegangen? »In dem Moment, ...
  • 13.04.2016

    Schlesisches Museum will mehr Kulturtouristen anlocken

    […] »Anfangs kamen häufig Leute, die das Land Schlesien noch kannten und im Herz getragen haben. Diese Gruppe wird immer kleiner«, sagte Museumsdirektor Markus Bauer der Deutschen Presse-Agentur. Zukünftig sollen mit einer Erweiterung der Schau zur jüngeren Geschichte Polens Besucher angesprochen werden, die sich für den Landstrich und die H ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 11.01.2016

    Der Schlesische Adler auf dem Weg ins Morgen

    Von Irmela Hennig […] Die anfängliche Kritik am Haus – den einen war man in der Darstellung nicht deutsch, den anderen nicht polnisch genug – ist fast völlig verstummt. Mit der Landsmannschaft Schlesien arbeite man sehr gut zusammen, ebenso mit Museen und anderen Einrichtungen in Polen. Dort s ...
  • 26.06.2015

    Neueröffnung des Schlesischen Museums in Kattowitz

    Deutschlandradio Kultur, 26.06.2015 […] »Diese Ausstellung war eigentlich eine große Chance. Es gab keine Ausstellung der oberschlesischen Geschichte in einem polnischen Museum. Das war der erste Versuch, und meiner Meinung nach wurde diese Chance verspielt. In diesem Falle wurde die Unabhängigkeit ode ...
  • 15.06.2015

    Aus Verlegenheit zum Erfolg

    […] Wie kaum eine andere Gruppe hatte es die Wolhyniendeutschen, die in der polnisch-ukrainischen Grenzregion Wolhynien gesiedelt hatten, schlimm getroffen. Innerhalb von 30 Jahren verloren sie im vergangenen Jahrhundert dreimal ihre Heimat, wurden vertrieben, zwangsumgesiedelt, mussten flüchten. »1915 verfügte der Zar Nikolaus II. die Deportat ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 21.11.2014

    Bereicherung für das Kulturleben

    Westfälische Nachrichten, 21.11.2014 […] Im Kreuzgang und im Obergeschoss des Klostergebäudes aus dem 17. Jahrhundert ist in den vergangenen Monaten eine völlig neue Dauerausstellung entstanden. Sie trägt der Tatsache Rechnung, dass die vielfältige Geschichte der Region um Danzig am Unterlauf der Weichsel heute zunehmend ...
  • Blättern:

    Seite von 2