Tschechien

  • 12.04.2017

    Anna-Dorothea Ludewig, Steffen Höhne und Julius H. Schoeps (Hrsg.): Max Brod (1884–1968)

    »Der Band beabsichtigt einerseits eine kritische Überprüfung des wirkungsmächtigen Konzeptes des Prager Kreises. Andererseits wird das Wirken Max Brods, der zwar eine zentrale Rolle in Prag einnahm, aber in der Forschung immer noch eine marginale Rolle spielt, als Autor, Publizist und Journalist, Übersetzer und Politiker aus literatur-, kultur- ...
  • 11.04.2017

    Boris Blahak: Franz Kafkas Literatursprache

    »Gegenstand der Monographie ist das von Franz Kafka mündlich und schriftlich verwendete Deutsch vor dem Hintergrund der sprachtopographischen und -soziologischen Besonderheiten des Prags seiner Zeit. Auf textkritischer Basis trifft die Untersuchung empirisch gesicherte Aussagen über die formale Gestalt des von Kafka im Alltag verwendeten Deutsch. ...
  • 04.04.2017

    175 Jahre Pilsner Urquell

    Als am 11. November 1842 der Braumeister Josef Groll das erste goldene Pils der Welt ausschenkte, ahnte außer ihm noch niemand, dass er die Brauszene revolutioniert hatte. Heute, 175 Jahre später, blickt die Welt auf eine einmalige Erfolgsgeschichte zurück und ein einzigartiges Bier – Pilsner Urquell. Das wird nicht nur in der Brauerei gefeiert ...
  • 25.03.2017

    Künstler verwandeln Loos'sche Architektur in Räume der Seele

    Von Maria Hammerich-Maier Tschechische Künstler haben sich auf ein berühmtes Vorbild der architektonischen Moderne eingelassen. Und zwar auf Adolf Loos, der vor und nach dem Ersten Weltkrieg in Pilsen/Plzeň tätig war. Die dortige Westböhmische Galerie zeigt nun die Werke dieser 13 Künstler unter dem Titel ...
  • 02.03.2017

    »Behm« Egon Urmann – drei Kulturen, zwei Nationen, ein Böhmerwäldler

    von Helmut Weigerstorfer […] Gleichwohl er deutscher Abstammung ist und die tschechische Staatsbürgerschaft angenommen hat, bezeichnet er sich selbst als »Behm« – als Böhmerwäldler. Trotz seiner nicht einfachen Vergangenheit, die von Vertreibung, Angst, Abschied und Wiedersehen geprägt ist, hat er gelernt, auf Menschen ...
  • 28.02.2017

    Reformation im östlichen Europa – Die böhmischen Länder

    Um 1400 wandte sich der in Prag wirkende Prediger Jan Hus gegen bestehende kirchliche Missstände und prangerte etwa den Ablasshandel an. Er nahm vieles vorweg, was später Luther kritisieren sollte. Seine Nachfolger waren die ...
  • 27.02.2017

    Der Mumie des Freiherrn Trenck Geheimnisse entlockt

    von dpa […] Die Aufnahmen in der Fakultätsklinik der mährischen Stadt räumten gleich mit einer Legende auf: »Im Körper befand sich kein Projektil, was der Überlieferung widerspricht, dass er eine Kugel in sich trug«, sagte Petr Vachut vom Stadtmuseum Brünn der Zeitung Pravo. […] Zum Ende seines Lebens hatte ...
  • 24.02.2017

    Architektur der Deutschböhmen

    Von Martina Schneibergová Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert hinein galt Böhmen als einer der kulturellen »Schmelztiegel« in Mitteleuropa. Dass das Zusammenleben der verschiedenen Kulturen nicht immer reibungslos verlief, allen voran zwischen Deutschen und Tschechen, ist gemeinhin bekannt. Weit weniger bekannt ist jedoc ...
  • 22.02.2017

    »bmi regional« fliegt zweimal täglich von München nach Brünn

    […] Mit Beginn des Sommerflugplans ab 27. März 2017 baut bmi regional ihr tägliches Flugangebot ab München weiter aus und fliegt dann zweimal täglich direkt nach Brünn/Brno. Brünn ist nach Prag zweitgrößte Stadt Tschechiens. Die Stadt, seit dem 17. Jahrhundert das historische Zentrum Mährens, ist heute Verwaltungssitz der Südmä ...
  • 21.02.2017

    Nichts soll vergessen werden

    von Andreas Royer Sulzbach-Rosenberg. Ihnen geht es nicht um Rache oder Revanche. Ihre Worte sind nicht von Hass erfüllt. Vor 70 Jahren haben sechs heutige Herzogstädter ihre ursprüngliche Heimat im Sudetenland verloren – eine Zäsur unvorstellbaren Ausmaßes. Heute sprechen sie von Versöhnung und Freundsc ...
  • 08.02.2017

    Versöhnende Grundhaltung

    von Andreas Royer […] Wie Dittrich erwähnt, zeigen die Banner der Ausstellung die reiche kulturelle Vielfalt der in unserer östlichen Nachbarschaft befindlichen Regionen zwischen Nordböhmen, Südmähren und Mährisch-Schlesien, nämlich das Egerland, Erzgebirge, Riesengebirge, Isergebirge, Altvatergebirge, die Beskiden und ...
  • 29.01.2017

    Mehr als Luther

    Im Jahresthema sind Veranstaltungen zusammengefasst, die unter einem jährlich wechselnden Motto stehen und so unserem Publikum eine längerfristige Orientierung ermöglichen. Das 500. Reformationsjubiläum steht 2017 auch für das Deutsche Kulturforum östliches Europa im Mittelpunkt seines Programms, hat doch die von Wittenber ...
  • 24.01.2017

    Radek Aubrecht, Wolfgang Schwarz (Hrsg): Das deutschsprachige Prag

    Das unter der Regie von Dr. Radek Aubrecht von Schülern des Prager Gymnasiums »Na Zatlance« erstellte Buch Německy mluvící Praha ist nun in deutscher Übersetzung von Wolfgang Schwarz erschienen. Der Band wurde um einige historische und aktuelle Fotografien ergänzt, um sich auch i ...
  • 18.01.2017

    Hyperloop will Brünn und Bratislava verbinden

    Von Patrick Dax  […] Geplant sei eine Strecke zwischen Brünn und der slowakischen Hauptstadt Bratislava, die gleichsam die erste internationale Hyperloop-Verbindung wäre. In weiterer Folge sei auch eine Verbindung mit Prag vorstellbar, heißt es in der Aussendung.  ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 06.12.2016

    Hohe Wellen in Aussig

    Von Alexandra Mostýn […] Umso größer ist jetzt allerdings die Verwunderung, dass Blanka Mouralová gerade zu dem Zeitpunkt von ihrer Funktion abberufen wurde, als endlich alles in trockenen Tüchern zu liegen schien. Hat man ihr auf der Zielgerade ein Bein gestellt oder ist ihr selbst die Puste ausgegangen? »In dem Moment, ...
  • 14.11.2016

    »Neue Heimat« Tschechoslowakei

    Von Till Janzer […] Radio Prag: Edgar Hahnewald ist wie viele politische Gegner des Nationalsozialismus in die Tschechoslowakei geflohen. Wie hat er das Land seines Exils wahrgenommen? Swen Steinberg: »Sehr positiv, auch weil er das Land kannte. Es gab schon in den 19020er ...
  • 07.11.2016

    FilmFestival Cottbus – Special »Spuren suchen«

      Das Programm »Spuren suchen: deutsch-tschechisch-polnische Geschichte(n) im Wandel« setzt sich in 13 Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen insbesondere mit der gemeinsamen Aufarbeitung von Vertreibungserfahrungen nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander. ...
  • 21.09.2016

    Kuss in Brno

    Von Christine Dössel […] Brünn, die ewig Randständige, hat erst in jüngerer Zeit begonnen, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln und seine besonderen Merkmale touristisch besser zu vermarkten. Die funktionalistische Architektur ist da ein wichtiger Punkt. Nach 1918, als Brünn nicht mehr zur k. u. k. Monarchie gehörte, son ...
  • 12.09.2016

    Roswitha Schieb lockt nach Karlsbad, Franzbad und Marienbad

    Von Henning Heske […] Dem Deutschen Kulturforum östliches Europa in Potsdam kommt das große Verdient zu, an diesen historischen Kulturraum, der immer auch Begegnungsstätte unterschiedlicher Nationalitäten war, nicht nur zu erinnern, sondern gleichzeitig und vor allem die aktuelle Situationen mit einzubeziehen und zu würdi ...
  • Blättern:

    Seite von 82