Jáchym Topol

  • 20.03.2019

    Verlust und Wiedergewinnung der Mitte

    Von Andreas Breitenstein […] Mit der von der deutschen Romantik induzierten Entwicklung des tschechischen Nationalismus einher ging ein bedeutender kultureller Aufschwung, es entstanden das Nationalmuseum und das Nationaltheater. Um 1860 verlor die deutschsprachige Bevölkerung die demografische Mehrheit, die sie seit dem Mitt ...
  • 20.03.2019

    Liegt am Meer

    Von Lothar Müller […] Das Programm insgesamt ist darauf angelegt, die Wahrnehmung Tschechiens von der Fixierung auf Prag zu lösen. Es gibt Veranstaltungen über Dada im Sudetenland und die aktuellen Literaturbeziehungen zwischen Brünn und Berlin, und wenn am Freitag Jáchym Topol, Gáspár Miklós Tamás und Piotr Buras üb ...
  • 28.10.2008

    Die Geschichte wird neu wahrgenommen

    Der neue Tag – Oberpfalznetz • 24.10.2008 Der Zweite Weltkrieg und seine Auswirkungen: Die jüngere Generation tschechischer Autoren greift dieses Thema zunehmend auf. Anlass für das Literaturarchiv in Sulzbach Rosenberg, die eigene Geschichte und die der Nachbarn von tschechischen und deutschen Autoren beleuchten zu lassen. D ...
  • 28.10.2008

    Das Dröhnen am Sägewerk-Eck

    Der neue Tag – Oberpfalznetz • 16.10.2008 […] Vor mehr als zehn Jahren schon, 1997, erschien als Insel-Taschenbuch das wunderbare literarische Landesporträt Böhmen. Woher stammt Ihre Liebe für unsere Nachbarn – ist die allein geographisch zu erklären?Werner Fritsch: Durch die Reise ...
  • 28.10.2008

    Gelungener Auftakt der »Ablagerungen«

    Gut besuchter erster Teil der Veranstaltungsreihe Ablagerungen. Deutsche in der tschechischen Gegenwartsliteratur im Literarischen Colloquium Berlin Impressionen   Die weiteren Veranstaltungen in der Reihe ABLAGERUNGEN Freitag, 31. Oktober 2008 19.30 Uhr | Grüner Salon in der Volksbühne ...
  • Blättern:

    Seite von 1