Polen

  • 08.11.2017

    »Excellenz« mit mehreren Pässen

    Von Till Scholtz-Knobloch […] Alles-Lausitz.de: Sie haben immer betont, dass drei Herzen in ihrer Brust schlagen: ein deutsches, eine polnisches und ein mährisches. Sind Sie damit nicht auch Wegbereiter der Begründung einer umstrittenen oberschlesischen Nationalität geworden? Denn das könnte eine d ...
  • 02.11.2017

    Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz

    Kontakt Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz c/o Deutsche Stiftung Denkmalschutz Brüderstr. 13 D – 10178 Berlin T. +49 (0)30 626406363 F. +49 (0)30 626406369M. +49 (0)1520 9190917E-Mail: deutsch-polnische-stiftu ...
  • 10.10.2017

    Zu Besuch in der Stadt der Zwerge

    Von Elisabeth Prechtl Gekleidet in einen langen schwarzen Mantel und einen Zylinder derselben Farbe huscht er durch die Straßen – geschwind muss er sein, der Laternenwärter, schließlich hat er eine wichtige Aufgabe: 120 Gaslaternen gibt es im Breslauer Domviertel, die manuell ein- und ausgemacht werden müssen. Jeden Tag, b ...
  • 21.09.2017

    Stadt ohne Gedächtnis

    Von Volker Breidecker […] So steht Lemberg auch unter neuem Namen am Eingang eines »Grenzlandes« – nichts anderes heißt »Ukraine« wörtlich übersetzt –, inmitten von Europas »kontaminierten Landschaften« (Martin Pollack) – der Historiker Timothy Snyder prägte dafür das Wort von den »Bloodlands«: »Europas ver ...
  • 08.09.2017

    Die Neumark. Brandenburg jenseits der Oder

    »Vor mehr als zwanzig Jahren, im März 1996, erschien schon einmal eine Ausgabe unserer Zeitschrift, die sich dem ›Land rechts der Oder‹ widmete. Damals lautete die rhetorische Eingangsfrage: Wer weiß noch, wo die Neumark liegt? Damals dürften sich nur wenige gemeldet haben. Die Vertreibung der Deutschen aus den östlichen Kreisen Bra ...
  • 29.08.2017

    Lutz C. Klevemann: Lemberg

    Die Biographie einer Stadt Einst Teil des Habsburger Reichs, galt Lemberg als ›Jerusalem Europas‹, wo Polen, Juden, Ukrainer und Deutsche zusammenlebten. Namhafte Künstler und Wissenschaftler prägten eine Moderne, die der in Berlin und Wien in nichts nachstand. Dann verlor Lemberg wie so viele mitteleuropäische Städte durch Krieg ...
  • 29.08.2017

    Julie von Kessel: Altenstein

    »Die Geschichte einer alten Adelsfamilie, die an ihrem Erbe fast zerbricht. Im Winter 1945 sitzt ein Kind in einem überfüllten Personenzug von Königsberg nach Westen. Sehnsüchtig blickt der kleine Konni hinaus in den Schnee – seine Mutter ist nicht mitgekommen. Gräfin Agnes von Kolberg wird ihren zehn Kindern erst später auf das Gut Altenst ...
  • 28.08.2017

    Neue Hoffnung für Autobahn Forst – Breslau

    Przewóz/Priebus. Gute Nachrichten für alle Autofahrer zwischen Forst und Wroclaw (Breslau): Die polnische Autostrada 18 (Autobahn 18) soll mittelfristig komplett saniert werden. Konkret geht es um den noch fehlenden 71 Kilometer langen Abschnitt zwischen dem Grenzort Olszyna (Erlenholz) und der Abfahrt Golnice (Gr ...
  • 25.08.2017

    Stallupönen, Bittehnischken und Purpesseln

    Von Roswitha Schieb Die Säule, die das Dreiländereck zwischen Polen, Kaliningrad und Litauen markiert, besteht aus rotem poliertem Granit. Sie steht in Zerdziny, dem polnischen Kältepol, auf einem Grenzstreifen, auf dem sich eine Rotbunte Kuh mit Kälbchen niedergelassen hat und träge wiederkäut. Eine Schautafel klärt Besu ...
  • 22.08.2017

    Sofia Andruchowytsch: Der Papierjunge

    »Ein Buch wie eine Wunderkammer: Der Papierjunge erweckt eine vergangene Epoche zum Leben und erzählt von Verstrickung, Hingabe und Verrat. Stanislau um 1900: eine galizische Kleinstadt am Rande der Monarchie. Adelja und Stefa, ›miteinander verflochten wie die Stämme zweier Bäume‹, einander stützend, einander die Luft zum A ...
  • 31.07.2017

    Schlesier kommen zur traditionellen Wallfahrt nach Neviges

    Von Isabel Nosbers […] Die Messe ist stets etwas ganz Besonders, denn sie wird nach schlesischen Liturgien gehalten und es werden schlesische Lieder gesungen. »Man kann schon sagen, dass ist für uns ein Highlight im Jahr«, sagt Renate Sappelt, eine der Organisatorinnen. Auf ihrem T-Shirt steht »im Herzen Schlesier« – de ...
  • 00.00.0000

    ...
  • 23.07.2017

    Annaberg verbindet alte und neue Heimat

    […] Nach der Segnung der Wallfahrtskerze und dem Segen verlas Andreas Gundrum, NRW-Vorsitzender der Landsmannschaft der Oberschlesier, ein Grußwort des neuen Ministerpräsidenten Armin Laschet. Darin betonte Laschet, dass die Wallfahrt dazu beitrage, dass sich die Schlesier in Nordrhein-Westfalen heimisch fühlten. »Weil der Glaube hilft, sich h ...
  • 21.07.2017

    Alte Heimat – Neue Heimat. Deutsche und polnische Museen westlich und östlich der Oder nach dem Zweiten Weltkrieg

    Im Oktober 2016 fand eine grenzüberschreitende Konferenz zwischen polnischen und deutschen Wissenschaftlern und Museumsmitarbeitern in Küsterin/Kostrzyn statt. Nun hat der Museumsverband Brandenburg im Anschluss an diese Konferenz die neueste Ausgabe seiner Museumsblätter mit den Vorträgen über die Schicksale der Sammlungen und Museen in den Ge ...
  • 21.07.2017

    Schmuggelwege aus der Zeitenschrunde

    Von Roswitha Schieb […] Niemals hatte er von diesen Gegenden überhaupt etwas gehört, was Tokarczuk richtiggehend betrübte. Denn im Eulengebirge steht nicht nur ihr Sommerhaus, hier findet seit drei Jahren im Juli ein Literaturfestival der besonderen Art statt: Es ist grenzüberschreitend, es ist international, und es entfal ...
  • 16.07.2017

    Zugfahrt nach Breslau – Rekord nach 80 Jahren

    Von Klaus Kurpjuweit Geschafft. 3.32 Stunden. So schnell hat seit Beginn des Zweiten Weltkriegs kein Zug mehr die Strecke zwischen Berlin und Breslau zurückgelegt. 2.38 Stunden hat der damals modernsten Triebwagen der Reichsbahn als »Fliegender Schlesier« gebraucht. Ohne Zwischenhalt. […] Mit der Fahrt wollten die Sozialdem ...
  • 10.07.2017

    Lexikon zur Geschichte Südosteuropas

    »Von den Karpaten bis zum Mittelmeer, von der Slowakei bis Zypern: Dieses Lexikon zur Geschichte Südosteuropas gibt Auskunft über Raumbegriffe, Völker, Religionen, Staaten, Gesellschaften, Recht, Wirtschaft, Kultur und über zentrale Ereignisse in der Region vom Ende der Antike bis zur Gegenwart. Die zweite Auflage wurde um viele neue Be ...
  • 10.07.2017

    Florian Kührer-Wielach und Markus Winkler (Hrsg.) Mutter: Land – Vater: Staat

    »Vor dem Hintergrund der Ereignisse in der Ukraine seit 2014 hat dieser Konferenzband eine ungeahnte Aktualität erfahren. Der Austausch über die Kriegs- und Konfliktgeschichte sowie ihre Folgen im mittel- und osteuropäischen Raum erscheint dringlicher denn je. Die hier versammelten Beiträge internationaler Wissenschaftler setzen sich ...
  • 06.07.2017

    Die Enkel interessieren sich für ihre Herkunft

    Von Sabine Brakhan Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt mittlerweile 72 Jahre zurück. Auf den Krieg folgten Flucht und Vertreibung für unzählige Menschen aus den deutschen Ostgebieten. Die damalige Flüchtlingsgeneration, die sich unter anderem im Neumarkter Verein engagierte, ist mittlerweile in die Jahre gekommen beziehu ...
  • 05.07.2017

    Lieben ohne zu besitzen

    Von Alfons Pieper […] Ihr zu Ehren hat die langjährige Polen-Korrespondentin der Deutschen Presse Agentur, dpa, Renate Marsch, die heute Marsch-Potocka heißt, einen »Salon Marion Dönhoff« eingerichtet. Der Salon will kein Museum sein, sondern ein Ort, an dem nicht nur mit Fotos, Büchern von und über Marion Dönhoff, mit ...
  • Blättern:

    Seite von 127