17.01.2019 , 18:00
Humboldt-Universität Berlin – Senatssaal
Unter den Linden 6, 10117 Berlin, Deutschland

Von Abschruten bis Zwirballen. Annäherungen an Ostpreußen

Themenabend mit Vortrag und Podiumsgespräch – Auftaktveranstaltung zu unserem neuen Jahresthema »Neues über Ostpreußen«

Panorama der Stadt Allenstein/Olsztyn

Entlang der Ostseeküste zwischen Weichsel und Memel erstreckte sich einst das historische Ostpreußen. Seine wechselvolle Geschichte geht auf das Volk der baltischen Prußen und die Eroberung durch den Deutschen Ordens zurück. Es folgte die Deutschordensherrschaft, 1525 das Herzogtum und 1701 das Königreich Preußen. Von der Reichsgründung 1871 bis 1945 bildete Ostpreußen die östlichste Provinz des Deutschen Reiches. Nach Flucht und Vertreibung der deutschen Bevölkerung in Folge des Zweiten Weltkrieges wurde die Region geteilt. Sie bekam neue Grenzen, neue Städtenamen und neue Bewohner. Der nördliche Teil wurde sowjetisch (ab 1991 russisch und litauisch), der südliche polnisch.

Obwohl sich beide Teile in den vergangenen Jahrzehnten sowohl kulturell als auch wirtschaftlich recht unterschiedlich entwickelten, versuchen die neuen Bewohner dieser Gebiete seit Anfang der 1990er Jahre an die reiche Kultur und Geschichte der Region anzuknüpfen. Eine Reihe von Institutionen und Initiativen im In- und Ausland setzen sich für das gemeinsame Kulturerbe ein.

Ihre ausgewählten Aktivitäten möchten wir im Rahmen des Themenabends vorstellen und mit unseren Gästen über die Herausforderungen und Perspektiven ihrer Arbeit diskutieren.

Programm

Begrüßung

  • MinDirig i. R. Winfried Smaczny, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Vortrag

Ostpreußens Geschichte, Kultur, Landschaft – die neue Dauerausstellung im Ostpreußischen Landesmuseum

  • Dr. Joachim Mähnert, Direktor des Ostpreußischen Landesmuseums, Lüneburg

Podiumsgespräch

Gemeinsames Kulturerbe Ostpreußen. Chancen und Perspektiven

  • Dr. Anna Karpenko, Art Space »Worota«, Königsberg/Kaliningrad
  • Kornelia Kurowska, Vorsitzende der Stiftung Borussia, Allenstein/Olsztyn
  • Klaus Weigelt, Stiftung Königsberg, Essen, Regensburg
  • Moderation: Dr. Klaus Harer, Deutsches Kulturforum östliches Europa

Eintritt

frei

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen des Jahresthemas 2019: Neues über Ostpreußen.

In Zusammenarbeit mit dem Ostpreußischen Landesmuseum mit Deutschbaltischer Abteilung

Lage


Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

2019-01-17 18:00:00
2019-01-17 20:30:50