24.06.2004 - 25.06.2004
Brücke/Most-Stiftung
Reinhold-Becker-Straße 5, 01277 Dresden

Folgenlose Nachbarschaft?

Spuren der DDR-Außenpolitik in den deutsch-tschechischen Beziehungen

Mit der Erweiterung der Europäischen Union rückt die Frage nach den Beziehungen Deutschlands zur Tschechischen Republik in den Brennpunkt des öffentlichen Interesses. Weithin vergessen wird dabei, dass eine solche deutsch-tschechische (tschechoslowakische) Nachbarschaft erst wieder seit der Weidervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 existiert. Die Beziehungen zwischen den ehemaligen »Bruderstaaten« DDR und Tschechoslowakei finden in der historischen Forschung nur wenig Beachtung; die Frage, ob Nachwirkungen dieses speziellen Nachbarschaftsverhältnisses in den gegenwärtigen deutsch-tschechischen Beziehungen zu identifizieren sind, wurde bislang nicht gestellt.

Dieses offensichtliche Defizit aufzudecken und Impulse für weitere Diskussionen zu geben, ist Ziel dieser Tagung. Sie konzentriert sich auf die Frage, inwieweit die beiden zwischen 1949 und 1989/90 ganz unterschiedlich ideologisch untermauerten und realpolitisch konstruierten Außenpolitiken von DDR und Bundesrepublik zur Tschechoslowakei Eingang in die heutige gesamtdeutsche Beziehung zum Nachbarstaat gefunden haben. Gleichzeitig sollen die sich hieraus ergebenden Folgen für die aktuelle und künftige deutsch-tschechische Kooperation und Kommunikation diskutiert werden.

Zielgruppe:
Wissenschaftler und Studierende aus Deutschland und Tschechien

Kontakt:
Andrea Marková
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmergebühren:

  • Gesamtarrangement im EZ: 40,– € (30,– €)
    (Teilnahme, Übernachtung, alle Mahlzeiten)
  • Teilnahme an beiden Veranstaltungstagen ohne Übernachtung: 25,– € (20,– €)
  • Teilnahme an nur einem Veranstaltungstag: 15€ (10€)
    (eingeschlossen aller Mahlzeiten)
  •  

    (Die Preise in Klammern gelten für Teilnehmer aus der Tschechischen Republik.)

    Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 40 Personen begrenzt.

    Eine Konferenz des Centrum für angewandte Politikforschung (CAP) München in Zusammenarbeit mit dem Brücke/Most-Zentrum Dresden

    Folgenlose Nachbarschaft?
    Weitere Informationen auf den Internet-Seiten der Brücke/Most-Stiftung

    Folgende Publikationen könnten Sie auch interessieren:

    2004-06-24 19:30:00
    2004-06-25 21:30:00